Karnevalisten in Künsebeck
Frohsinn mit Karo und Schifferklavier

Halle (WB/kg). Nur vier Wächter an der Rathaustür – da hatte Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann zu Weiberfastnacht keine Chance gegen die Übermacht aus Künsebeck.

Freitag, 01.03.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 08:48 Uhr
Stimmungskanonen: Hans-Peter und Sylvia Farthmann schwofen mit der Bürgermeisterin. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Gut 20 Weibsen in Kostüm und voller Kriegsbemalung haben Jürgen Keil, Björn Hüllbrock, Heinz-Udo Lakemper und Oliver Lambrecht kurzerhand den Schlips gekappt und schließlich den Schlüssel zum hohen Haus in ihre Gewalt gebracht. Wenn auch mit einiger Verspätung. Denn die Närrinnen aus Künsebeck hatten schon eine ordentliche Tour mit dem Umzugswagen der Karnevalsgesellschaft hinter sich. Ein echter Hingucker für junge und alte Fans in den Grundschulen, Altenheimen und am Marktkauf, wo sich kleine Zuschauer schon über Kamelle freuten. Denn passend zum Sessionsmotto »Schrill und bunt – in Künsebeck geht’s richtig rund« ist der Karnevalswagen optisch wie ein alter VW-Bulli mit vielen bunten Farben gestaltet. Der Umzugswagen der Künsker ist übrigens beim großen Rosenmontagsumzug in Harsewinkel zu sehen. Ausgestattet ist der »Flower-Power-Bus« laut Thorsten Wolff mit insgesamt 500 Kilogramm Kamelle.

Ins Rathaus zog die weibliche Narrenschar mit männlicher Verstärkung ein: Und die »Künskerle« in rotem Karo und Schottenkilt machten jede Menge Stimmung.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6430392?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Auto gegen Bus: Drei Verletzte bei Unfall
Den rettungskräften bietet sich ein Bild des Grauens: das Auto ist nur noch ein Wrack, auch der Bus ist schwer beschädigt. es gibt mehrere Verletzte. Foto: Michael Robrecht
Nachrichten-Ticker