Nicole Draak und Wolfgang Glahe mit gelungenem Einstand als Organisatoren in Hörste Neues Leben für den Christkindlmarkt

Halle-Hörste (WB). »Herzen schlagen höher, Augen glänzen, die Stimmung ist riesengroß, wie in jedem Jahr beim Christkindlmarkt in Hörste«, singen die jungen »Weihnachts(B)engel«. Nicole Draak und ihr Mann Wolfgang Glahe stehen dabei und dürfen sich für all die Organisationsarbeit entschädigt fühlen. Schließlich ist es ihnen zu verdanken, dass es mit dem Markt weiter geht.

Von Johannes Gerhards
Zum ersten Mal hat Nicole Draak (Mitte) die Hauptorganisation übernommen. Lob zollen dafür Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann, Elke Feldhaus (Heimatverein), Sebastian Schowe (Volksbank) und Detlef Voßhans (Kreissparkasse)
Zum ersten Mal hat Nicole Draak (Mitte) die Hauptorganisation übernommen. Lob zollen dafür Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann, Elke Feldhaus (Heimatverein), Sebastian Schowe (Volksbank) und Detlef Voßhans (Kreissparkasse)

»Da sind wir nun, die Neuen«, lauten die ersten Worte, mit dem sich Nicole Draak ihre Anfangsnervosität von der Seele redet. »Wenn nur die Hälfte klappt, wär schon toll«, fügt sie bescheiden hinzu. Die Vorsitzende des Heimatvereins, Elke Feldhaus, findet nur lobende Worte und sagt: »Den Einsatz, den ihr gezeigt habt, habe ich noch nie erlebt«. Auch Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann hat sich von so großer Leidenschaft beeindrucken lassen und überreicht als Dankeschön der Stadt Halle einen Gutschein für eine städtische Veranstaltung.

Riesenandrang bei »Hüttis Balkanhilfe«

Die Begrüßung der Gäste vor der Bühne übernimmt erstaunlich locker u

nd fast schon routiniert die fünfjährige Lela aus dem Kindergarten Stockkämpen. Anschließend wünschen die Kinder gemeinsam mit dem Männergesangsverein unter Leitung von Christian Schumacher allen Besuchern »Fröhliche Weihnacht überall«. An den zahlreichen Ständen haben unterdessen die Verkaufsaktivitäten begonnen.

Man versammelt sich rund um das wärmende Feuer des Löschzuges Hörste zum Glühweintrinken. Am LKW von »Hüttis Balkanhilfe« herrscht Riesenandrang. Gerade hat die neunjährige Annie ihr ausgedientes Puzzle und einige Anziehsachen abgegeben. Unter dem Motto »Kinder helfen Kindern« nehmen Helga Haml und weitere Helfer Sachspenden wie Spielzeug, Schulbedarf, Kleidung und haltbare Lebensmittel für ein Kinderheim im rumänischen Satu-Mare entgegen.

Viele Aussteller bereichern den Christkindlmarkt

Den völlig anderen Weihnachtsschmuck gibt es bei den »Schrottelsen«. Heike Kemner und ihre vier Kolleginnen haben die winterlichen Motive mit dem Plasmaschneider aus dekorativ rostendem Eisenblech herausgearbeitet. Ebenfalls eine handwerkliche Besonderheit sind die originellen Häkelfiguren von Katja Oehler-Reipschläger. Sie bedient ihre Kunden an einem Verkaufstisch im Gemeindehaus, wo auch die Mitarbeiter des Laibachhofes ihre Cafeteria betreiben und einige Zehntklässler von der PAB-Gesamtschule mit dem Verkauf von Waffeln und Wackelpudding den Grundstock zur Finanzierung ihrer Abschlussfeier legen.

Ann-Cathrin Draak hat unterdessen den Stand ihrer Eltern übernommen, weil diese vollauf mit der Rundum-Organisation beschäftigt sind. Derweil gönnt sich Stefan Uthmann von der TG Hörste eine Verschnaufpause. Am Abend wird neben der großen Tombola auch der Gewinner einer Reise nach Rothaus im Schwarzwald ermittelt. Zu den weiteren Höhepunkten gehören Steffi Wallach, die als »reitendes Christkind« Lebkuchenherzen und der Auftritt von André Borell mit dem »Boogiesound im Blut«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.