Einbruch in die Kreissparkasse Halle misslingt Alarm schlägt Täter in die Flucht

Halle (WB). Dieser Einbruch in die Kreissparkasse an der Haller Bahnhofstraße blieb erfolglos: Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag um 4.34 Uhr den Alarm ausgelöst, als sie versuchten, die Schiebetür im Innenraum der Bank aufzuschieben. Die Männer ergriffen daraufhin die Flucht, berichtet die Polizei.

Symbolfoto.
Symbolfoto.

Die Überwachungskamera hat den Einbruchsversuch aufgezeichnet. Alle drei Männer sind auf dem Film zu sehen. Demnach sind sie etwa 20 Jahre alt. Zwei von ihnen sind 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatten kurze schwarze Haare. Der eine trug eine Jogginghose und eine schwarze Jacke. Der zweite hatte eine Jeans, ein schwarzes Sweatshirt und darüber eine Weste an.

Der dritte Täter war nach Polizeiangaben etwas größer und hatte blondes, kurzes Haar. Zudem trug dieser Mann eine auffällige Brille. Er war mit einer grauen Jogginghose bekleidet, einer schwarzer Steppjacke und einem schwarzen Base-Cap.

Die Polizei hofft, dass Zeugen wichtige Hinweise geben können. Wer Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gütersloh zu melden (Tel. 05241 869-0).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.