Richtfest bei Baxter Oncology in Halle Künsebeck – Unternehmen sucht Mitarbeiter Kantine mit hohem Anspruch

Halle (WB). Demnächst macht sogar ein Banner am Werkstor wie früher darauf aufmerksam: Baxter Oncology sucht Mitarbeiter. Der Pharmahersteller wächst am Standort Künsebeck weiter.

Von Klaudia Genuit-Thiessen
Richtfest für die neue Kantine bei Baxter: (von links) Personalchef Jürgen Fleischer, Zimmermeister Frank Stickan, Ruth Prior-Dresemann (Geschäftsführerin Gütersloher Tafel), Betriebsratsvorsitzender Patrick Meinicke und Standortleiter Frank Generotzky
Richtfest für die neue Kantine bei Baxter: (von links) Personalchef Jürgen Fleischer, Zimmermeister Frank Stickan, Ruth Prior-Dresemann (Geschäftsführerin Gütersloher Tafel), Betriebsratsvorsitzender Patrick Meinicke und Standortleiter Frank Generotzky Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Mehr als 30 neue Produkte sind 2016 und 2017 dazu gekommen, 70 neue Arbeitsplätze entstanden. Damit zählt das Unternehmen, das sich mit Zytostatika (Krebsmedikamente) einen Namen gemacht hat und heute für zwölf der größten Pharmahersteller in aller Welt produziert, am Standort 557 Beschäftigte, davon 38 in Bielefeld. Das berichtete Standortleiter Frank Generotzky durchaus mit Stolz. Die »tolle Botschaft« hat Folgen: Die 1976 gebaute, alte Kantine wird künftig als Produktionshalle genutzt. Mehr als die Hälfte der Wände sollen aus Glas bestehen und es erlauben, von außen einen Blick auf die Fertigung zu werfen. Frank Generotzky: »Wir zeigen, was wir tun.«

Ein neues Betriebsrestaurant soll im Juli 2018 in Betrieb gehen. 37 Tonnen Stahl werden in dem neuen Gebäude verbaut, das eine Nutzfläche von 900 Quadratmeter haben soll, bodentiefe Fenster bekommt, Attica und Terrasse.

Es wird frisch gekocht: Geplant ist eine Großküche mit hohem Anspruch, die auf 400 Essen pro Tag ausgelegt ist und für die man regionale und Bioprodukte verwendet. 250 Sitzplätze sind vorgesehen für die Mitarbeiter von Baxter und den beiden Firmen Evonik (beteiligt sich ebenfalls an der Kantine) und Central Glass, die ihren Sitz ebenfalls auf dem Gelände an der Kantstraße 2 haben. »Das Betriebsrestaurant soll einen Raum bieten, an dem Sie in der Mittagspause vom Tagesgeschäft zurücktreten können«, sagte Standortleiter Generotzky beim Richtfest. Zudem wird das Gebäude einen abtrennbaren Bereich für Sonderveranstaltungen bekommen: für Gespräche mit Vertretern der internationalen Kunden – mehr als 90 Prozent der Baxter-Produkte gehen ins Ausland – sowie Besucher von Behörden. »Wenn wir erweitern, muss die Kantine mitwachsen«, wies Generotzky darauf hin, dass das komplett klimatisierte Gebäude ausbaufähig ist. Energetisch ist man dort künftig auf modernstem Stand.

Baxter hat 2017 21 Azubis eingestellt. Gesucht werden weitere Mitarbeiter, gern auch mit naturwissenschaftlicher Ausbildung. Gebraucht werden Leute in der Produktion, aber ebenso benötigt man Mechaniker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.