Unfall auf der B 68 in Halle: Borgholzhausenerin (64) schwer verletzt Polizei verfolgt Lkw-Fahrer

Halle (WB/pes). Eine 64-jährige Motorradfahrerin liegt schwer verletzt auf der Straße, der Verursacher des Unfalls aber macht sich aus dem Staub. Durch eine sofortige Fahndung der Polizei wird der flüchtige Lkw-Fahrer gestellt.

Die Yamaha der 64-jährigen Frau ist durch den Zusammenprall mit dem Passat irreparabel beschädigt worden – wirtschaftlicher Totalschaden.
Die Yamaha der 64-jährigen Frau ist durch den Zusammenprall mit dem Passat irreparabel beschädigt worden – wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Klaus-Peter Schillig

Das ist passiert: Zwei Freundinnen aus Borgholzhausen haben bei dem schönen Wetter eine Ausfahrt mit ihren Motorrädern unternommen und sind auf der B 68 auf dem Rückweg nach Hause. An der Kreuzung bei Holz Speckmann aber nimmt um 15.07 Uhr den beiden Frauen ein nach links abbiegender Lkw die Vorfahrt. Die 64-jährige Piumerin zieht ihre Yamaha nach links, prallt dort aber mit dem Passat-Kombi einer jungen Frau (26) aus Bad Lippspringe zusammen. Die Maschine hat danach nur noch Schrottwert.

Die Motorradfahrerin stürzt auf die Straße und wird nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt. Der Haller Notarzt versorgt sie vor Ort, der Rettungswagen bringt sie ins Klinikum Mitte nach Bielefeld.

Der Lkw-Fahrer soll nach Aussage einer Zeugin auf der Auffahrt zur Westumgehung noch kurz angehalten haben, sei dann aber weitergefahren. Die Fahndung der Polizei ist schon wenige Minuten später erfolgreich. Der Lastwagen wird in Gütersloh-Niehorst auf der Landstraße 782 gestoppt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.