Grundschule Hörste verabschiedet Rektorin Marita Heistermann mit viel Herzlichkeit Lehrerin mit Leib und Seele

Halle-Hörste (WB/SKü). Generationenwechsel in der Grundschule Hörste: Rektorin Marita Heistermann (63) ist nach 20 Jahren an der Hörster Dorfschule mit überaus herzlichen Worten und Gesten in den Ruhestand verabschiedet worden. Die scheidende Rektorin schämte sich ihrer Tränen nicht, als von Kindern, dem Kollegium und auch von vielen gegenwärtigen und ehemaligen Weggefährten die lange berufliche Lebensphase beleuchtet wurde.

Abschied von Rektorin Marita Heistermann (Zweite von rechts): die kommende Rektorin Stefanie Liesen (von links), die ehemalige Rektorin Ursula Bauer-Niemann und Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann wünschen ihr alles Gute.
Abschied von Rektorin Marita Heistermann (Zweite von rechts): die kommende Rektorin Stefanie Liesen (von links), die ehemalige Rektorin Ursula Bauer-Niemann und Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann wünschen ihr alles Gute. Foto: Stefan Küppers

Marita Heistermann hat die vergangenen fünf Jahre als Rektorin der Hörster Grundschule gewirkt. Zuvor aber war sie bereits 15 Jahre als Konrektorin in Hörste tätig gewesen. Auf diese Stelle hatte sie sich 1997 aus dem niedersächsischen Wolfsburg aus familiären Gründen beworben. Dass hier über die vielen Jahren ein besonderes Band zwischen Marita Heistermann und dem Kollegium entstanden ist, zeigte sich an vielen herzlichen Reaktionen.

Die Kollegen beschrieben die Rektorin als eine Lehrerin mit Leib und Seele, der die Kinder immer am Herzen lägen, und die bleibende Spuren an der Schule hinterlassen habe. Marita Heistermann wurden sehr freundliche und auch lustige Schülerzitate mit auf den Weg gegeben wie zum Beispiel: »Sie hat sich tolle Sachen ausgedacht wie den Psalm 23.«

Bürgermeisterin: »Sie haben einen tollen Job gemacht«

In einem launigen Lied zum Abschied sangen die Kollegen darüber, warum Schule immer mehr ist als nur unterrichten. Einen fröhlichen und sehr gekonnten Auftritt legten auch die Kinder der Tanz AG der Schule hin.

Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann dankte als Vertreterin des Schulträgers für das große Engagement der Rektorin. Dass das Kollegium so toll mitziehe, liege auch an der Frau an der Spitze. »Sie haben einen tollen Job in Halle gemacht«, sagte die Bürgermeisterin.

Marita Heistermann zeigte sich gerührt. »Menschliche Beziehungen waren mir immer sehr wertvoll. Und ich würde immer wieder Lehrerin werden«, sagte sie.

Ihre Nachfolgerin Stefanie Liesen war ebenfalls bei der Feier dabei. Die 39-jährige Sonderpädagogin von der Paul-Maar-Schule in Rietberg tritt ihre Stelle als Rektorin nach den Ferien an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.