Volles Programm zum Stadtfest an Himmelfahrt Am Vatertag zum Haller Willem

Halle (WB/kg). Am 4. und 5. Mai ist wieder Stadtfest in Halle. Mit Musik und Tanz, Kabarett und Kleinkunst, Kinderspaß und kulinarischen Freuden.

»Fußpflege de Luxe« im Glitzer-Jackett? Kein Wunder, dass es beim Stadtfest Haller Willem nicht nur um Pediküre, sondern womöglich auch um Glatzenpflege geht. Das Comedy-Duo hat es in jedem Fall besonders auf die Lachmuskeln des Publikums abgesehen.
»Fußpflege de Luxe« im Glitzer-Jackett? Kein Wunder, dass es beim Stadtfest Haller Willem nicht nur um Pediküre, sondern womöglich auch um Glatzenpflege geht. Das Comedy-Duo hat es in jedem Fall besonders auf die Lachmuskeln des Publikums abgesehen. Foto: Arthur Pluta

Gefeiert wird Mittwoch, 4. Mai, von 16 bis 23 Uhr und am Donnerstag, 5. Mai, von 11 bis 22 Uhr. Auf zwei Bühnen – am Bahnhof und am Rathaus – wird wieder ein spannendes und unterhaltsames Programm geboten.

Mit »New Country« fegt die Band Gone Country den Staub von den Bühnenbrettern – eine musikalische Stampede – rockig-poppig und unbedingt tanzbar. Bizzy Lizzy, die schon voriges Jahr den alten Busbahnhof zum Kochen brachten, wollen es noch mal wissen. Mit Balkan-Folk-Gypsi-Klezmer hat Z.O.F.F. eine Musik im Gepäck, die unter die Haut und von dort durch das Herz direkt in die Beine geht.

Kultur und was für Kinder

Auch für die kleinen Besucher des Festes gibt es Musik. In diesem Jahr nicht von Randale. Organisatorin Susanne Debour: »Sie haben diesmal eine befreundete Gruppe geschickt.« Suli Pushbahn und die Kapelle der guten Hoffnung spielt freche, rotzige, poetische, mitreißende Musik für Kinder und ihre Familien.

Die Comedians Bernd und Andreas Busch, schrille Magier mit toller Frisur, präsentieren eine temporeiche, witzige, komische, skurrile Show und auch das Kabarettduo »Fußpflege de Luxe« hat es eher auf die Lachmuskeln des Haller Publikums abgesehen.

Auch viele Haller Gruppen sind wieder dabei – von Bauchtanz über Jazztanz bis hin zur schrillen Modenschau des Berufskollegs. Im gesamten Innenstadtbereich werden Attraktionen und Aktionen für Klein und Gross angeboten. Auf dem Jahrmarkt, in der Innenstadt, locken Stände mit Kunsthandwerk, Haller Vereine und Verbände bieten Informationen, Leckereien und bringen die Besucher mit Bogenschießen, Handball, Kletterwand und Radparcours in Bewegung.

Ein Spaziergang über den roten Teppich in der Rosenstraße lädt am verkaufsoffenen Himmelfahrtstag wie zum entspannten Einkauf mit der ganzen Familie. Von 13 bis 18 Uhr sind die Geschäfte offen.

Schlemmerdorf am alten Busbahnhof

Ebenfalls geöffnet hat das Kinderparadies auf dem ehemaligen Alten Friedhof. Hier bietet der Verein Odilia Malen und Therapiereiten an. Experimentier- und Spielstationen im »Erfahrungsfeld der Sinne« animieren Eltern und Kinder zum Ausprobieren und das Kindertheater Töfte lädt zu einer mittelalterliche Mär von einer Drachendame, kühnen Recken, wagemutigen Burgdamen und einem wackeren Spielmann.

Ein Schlemmerparadies erwartet die Besucher im Kulinarischen Dorf auf dem alten Busbahnhof. Die Franzosen vom Freundeskreis Ronchin sind natürlich dabei. Die Gastronomen vom Gerry-Weber-Hotel, vom Landhotel Jäckel und vom Sauerzapfe’s, dem Restaurant im Hotel Hollmann, bieten im großen Gastronomiezelt Gelegenheit zu Kostproben aus ihrer Küche. Ebenfalls ein Highlight am Himmelfahrtstag ist das Café im Rathaushof, wo die Haller Landfrauen zu Kaffee und Kuchen einladen.

Auto stehen lassen

Auf das Auto können Gäste aus dem Umkreis wieder gut verzichten. Wie immer fährt der »Haller Willem«, d.h. die modernen Talbot Talent-Züge der Nordwestbahn, und die historische Dampflok, die die Eisenbahn-Tradition Lengerich auf eine Mai- und Vatertagstour nach Halle schickt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.