Good-Hope-Golf-Turnier bringt frisches Geld für Waisenhaus in Tansania Prominenz in Eggeberg

Halle (WB). Kabarettist Bernd Stelter weiß alles über Nordrhein-Westfalen und kann in Halle vor allem sein komödiantisches Talent ausspielen. Beim Gala-Ball vor dem Golf-Turnier des Vereins Good-Hope-Center wird er wieder mit Otto Waalkes um die Wette blödeln. Am Samstagabend im Sportpark-Hotel und am Sonntag auf dem Eggeberger Golfplatz darf man wieder viele Promis hautnah erleben

Von Klaus-Peter Schilling
Sie sind die Macher des Vereins Good-Hope-Center und des Promi-Golf-Turniers: Vorsitzender Peter Schulte (von rechts), TV-Urgestein Werner Schulze-Erdel und zweiter Vorsitzender Frank Maser mobilieren Spender fürs Waisenhaus in Tansania.
Sie sind die Macher des Vereins Good-Hope-Center und des Promi-Golf-Turniers: Vorsitzender Peter Schulte (von rechts), TV-Urgestein Werner Schulze-Erdel und zweiter Vorsitzender Frank Maser mobilieren Spender fürs Waisenhaus in Tansania. Foto: Sören Voss

Wer am Sonntag mit Bodo Bach, Max Schautzer, Elke Sommer, Uli Stein oder Elmar Wepper eine Runde auf der 18-Loch-Anlage des GC Teutoburger Wald golfen möchte, muss dafür einen festen Obolus zahlen. Das gilt auch für die Teilnahme am Galaball am Abend zuvor. Da gibt es wieder ein tolles Rahmenprogramm mit viel Musik, Show und Witz natürlich, das alles moderiert von Werner Schulze-Erdel, dem TV-Dino und Good-Hope-Vereinsmitglied. »Für beide Veranstaltungen gibt es nur noch Wartelisten«, freut sich Good-Hope-Vorsitzender Peter Schulte (Halle) über das große Interesse aus der Region. Denn der gesamte Erlös kommt dem Verein zu Gute, der damit gemeinsam mit dem niederländischen Partnerverein ein Waisenhaus und eine Schule im Dorf Ngorika in Tansania betreibt (wir berichteten mehrfach).

Spender gewinnen

Auch wenn die Teamplätze neben den Stars aus Fernsehen, Film und Sport ausgebucht sind – »Zuschauer sind auf dem Golfplatz natürlich willkommen«, betont Peter Schulte. Denn für ihn und den Verein kommt es wesentlich darauf an, viele Leute über ihr Projekt in Ostafrika zu informieren. Die Baukosten vor Ort sind durch viele Einzelspenden finanziert worden, für die laufenden Kosten aber müssen ständig weitere Spender gefunden werden, die auch regelmäßig einzahlen. »Da helfen auch kleine Beträge«, sagt Peter Schulte immer wieder. Immerhin müssen beispielsweise täglich 300 Menschen ernährt werden, müssen Gehälter gezahlt werden für Lehrer und Betreuer. Immerhin sind im Waisenhaus 102 Kinder untergebracht, weitere 170 aus der näheren Umgebung kommen täglich dazu, um gegen ein geringes Schulgeld unterrichtet zu werden.

Schon zum achten Mal erfährt der Haller Verein Unterstützung durch die »Eagles«. In diesem Verein organisieren sich zahlreiche Prominente, um bundesweit bei Golfturnieren für wohltätige Zwecke zu spielen – nach dem gleichen Muster wie in Halle. Angekündigt für Halle haben sich neben den schon genannten Promis noch Uli Stein, Bodo Bach, Andrea Spatzek, Simon Licht, Ina Menzer, Ingrid Mickler-Becker, Olaf Malolepski, Peter Neururer, Joe Bausch, Elmar Wepper sowie Ross Anthony und Paul Reeves. Zum achten Mal ist auch der Sylter Edelimbiss  Gosch mit von der Partie, der auf dem Golfplatz-Gelände Leckereien von der simplen Bratwurst bis zur leckeren Garnele serviert.

Kunststofftiere ersteigern

TV-Star Ross Anthony hat gerade erst Anfang August wieder die Werbetrommel für Good Hope gerührt« – im Safari-Park in Stukenbrock. Dort werden bekanntlich  lebensgroße Kunststoff-Tiere versteigert, die von Schulen in Westfalen farbenfroh gestaltet worden sind. Das Nashorn beispielsweise stammt aus der Gesamtschule in Halle.

Acht der Tiere sind noch zu vergeben, auch der Erlös aus der Versteigerung fließt zur Hälfte an Good Hope. Die andere Hälfte bekommt die Kinder-Schlaganfall-Hilfe in Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.