Laura Hobday (20) hat »my way to model« 2014 gewonnen und gibt Tipps für Bewerberinnen »Das Wichtigste ist, dass die Mädchen Spaß haben«

Paderborn/Halle (WB). Laura Hobday hat es geschafft. Im vergangenen Jahr hat sie die Konkurrenz hinter sich gelassen und ist zum Model der Lifestyle- und Genussmesse »my way OWL« gewählt worden. Im Gespräch mit Ludmilla Ostermann erinnert sie sich an diesen besonderen Moment.

Laura Hobday (20) gewann »my way to model« 2014. Die Paderborner Studentin wird heute für Modeschauen gebucht.
Laura Hobday (20) gewann »my way to model« 2014. Die Paderborner Studentin wird heute für Modeschauen gebucht. Foto: Besim Mazhiqi

Was war das für ein Gefühl, 2014 unter allen Teilnehmern des Wettbewerbs »my way to model« als Siegerin ausgewählt zu werden?
Laura Hobday: Für mich war das ein tolles Gefühl. Ich hatte niemals damit gerechnet, dass ich den Titel gewinnen werde, weil es wirklich viele schöne Mädchen gab. Umso mehr hat es mich dann natürlich gefreut, dass die Zuschauer und die Jury sich für mich entschieden haben.

Peyman Amin, der bereits mit Heidi Klum Models bewertet hat, saß auch in der Jury. Wie war die Begegnung mit ihm?
Hobday: Peyman kam kurz vor der Finalshow hinter die Bühne zu uns Mädchen und hat uns allen viel Erfolg gewünscht. Wir waren alle natürlich aufgeregt, weil man ihn ja wirklich nur aus dem Fernsehen neben Heidi kennt. Er ist sehr sympathisch und hat sich auch nach der Show noch Zeit genommen und Bilder mit uns gemacht.

Warum hast Du damals bei »my way to model« mitgemacht?
Hobday: Ich habe von dem Wettbewerb selbst gar nichts gehört oder gelesen. Die Mama von meinem Freund kam mit dem Zeitungsartikel um die Ecke und meinte, ich soll mich unbedingt anmelden. Gesagt, getan. Ich hatte vorher noch nie gemodelt, geschweige denn ein Paar hohe Schuhe gehabt. Ich hatte also wirklich keine großen Erwartungen an mich, dass ich weit kommen werde. Während des Wettbewerbs habe ich aber schnell gemerkt, dass mir das Laufen auf dem Laufsteg super viel Spaß macht.

Was ist nach dem Wettbewerb passiert?
Hobday: Nach dem Wettbewerb bin ich mit der Agentur von Claudia Nagel in Verbindung getreten. Da bin ich auch direkt zweimal für Gerry Weber gelaufen auf einer Modenschau. Hinzugekommen ist noch eine weitere Modelagentur aus Düsseldorf. Mein Augenmerk liegt aber ganz klar auf meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften. Aber nebenbei ist das Modeln eine schöne Sache.

Wie ist die Stimmung unter den Models bei den Modeschauen?
Hobday: Die ersten Male war ich immer total aufgeregt, weil ich ja ganz neu in dem Bereich war. Die anderen Models waren aber immer lieb und hilfsbereit, sodass die Aufregung schnell verflogen war.

Was steht als nächstes bei Dir an?
Hobday: Ich möchte meinen Bachelor machen und nebenbei weiter modeln. In Paderborn ist es natürlich schwer, zu modeln, deshalb bin ich auch nicht abgeneigt, für meinen Master in eine andere Stadt zu ziehen, wo es mehr Model-Jobs gibt.

Hast Du Tipps für die diesjährigen Bewerberinnen des Model-Wettbewerbs?
Hobday: Ich glaube, das Wichtigste ist, dass die Mädchen Spaß daran haben, was sie machen. Der Wettbewerb war echt toll, und man lernt in so kurzer Zeit so viel dazu. Es waren so viele liebe Mädchen dabei, mit denen ich jetzt noch Kontakt habe. Die Erfahrung war schon echt cool.

Wie wichtig sind Ernährung und Sport für ein Model?
Hobday: Ich glaube, dass Sport auf jeden Fall wichtig ist, um fit zu bleiben. Bei der Ernährung nehme ich es oft nicht so genau, aber dafür gehe ich dann einfach einmal mehr joggen.

Welche Träume hast Du für die Zukunft?
Hobday: Jeden einzelnen Tag genießen.

Die Lifestyle- und Genussmesse  »my way OWL« findet vom 11. bis 13. September im Gerry Weber Event Center statt. Aussteller präsentieren  dort kulinarische Genüsse,  Beauty- und Wellnessprodukte, Luxus-Autos und natürlich Mode. Das WESTFALEN-BLATT und der Veranstalter suchen dafür Frauen, die Model werden möchten. Bewerberinnen sollten  zwischen 18 und 35 Jahre alt und  mindestens 1,72 Meter groß sein sowie Konfektionsgröße  36 bis 38 haben. Wer sich bewerben möchte, kann das noch bis zum 21. August online über das Bewerbungsformular .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.