Gütersloh
B61-Kreuzung wegen Bauarbeiten gesperrt

Gütersloh (din) - Autofahrer haben in diesen Tagen nicht nur mit Schneeschauern zu kämpfen. Seit Dienstag ist die Kreuzung der Bundesstraße 61 (Berliner Straße) mit der Haller und der Osnabrücker Landstraße gesperrt.

Dienstag, 06.04.2021, 18:45 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 19:31 Uhr
Seit Dienstagmorgen ist die Kreuzung der Bundesstraße 61 (Berliner Straße) mit der Haller und der Osnabrücker Landstraße gesperrt.

Die Niederlassung Bielefeld des Landesbetriebs Straßen NRW lässt die Fahrbahndecke und die Ampelanlage erneuern. Am Dienstag hat die Baufirma mit dem Abfräsen der alten Decke begonnen. Vereinzelt mochten Autofahrer der weiträumigen Umleitung nicht trauen und fuhren an den Absperrungen vorbei. Aber spätestens an der Kreuzung endete die Fahrt und sie mussten wenden. 

Die Umleitung aus Richtung Gütersloh führt über die Hülsbrock-, Nordhorner und Osnabrücker Landstraße, die Dieselstraße und die Isselhorster Straße. Aus Richtung Bielefeld führt sie in umgekehrter Richtung über die Isselhorster, Dieselstraße und Osnabrücker Landstraße sowie die Nordhorner und Hülsbrockstraße auf den Stadtring Nordhorn. 

Eine Umleitungsstrecke wurde auch über die Hülsbrock-, Nordhorner und Isselhorster Straße durch Avenwedde ausgeschildert. Die Arbeiten sollen bis Mitte Mai dauern. Wegen einer geringen Breite der Straße sind sie laut Straßen NRW nur bei einer vollständigen Sperrung möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903685?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidaten
CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet wird Kanzlerkandidat.
Nachrichten-Ticker