Gütersloh
Nicht alle Straßen werden geräumt

Gütersloh (gl/rebo) - „Wann kommt der Winterdienst in unsere Straße?“ - solche und ähnliche Anfragen erreichen seit Montag Matthias Maurer, Leiter des Fachbereichs der Stadtreinigung der Stadt Gütersloh, und seine Kollegen vielfach. Seine Antwort fällt nicht immer zufriedenstellend aus.

Dienstag, 09.02.2021, 17:32 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 17:46 Uhr
Mit Muldenfahrzeugen haben Mitarbeiter der Stadt am Dienstag den Schnee vom Berliner Platz abtransportiert.

„In manchen Fällen muss ich dann antworten: Zu Ihnen kommt grundsätzlich kein Winterdienst“, sagt Maurer. Ganz bürokratisch gesprochen stehe im Straßenreinigungsgesetz beschrieben, dass bei einem Wintereinbruch, wie die Stadt Gütersloh ihn aktuell erlebe, grundsätzlich nur verkehrswichtige Straßen und gefährliche Stellen, wie zum Beispiel Kreuzungen, geräumt werden müssten.

“In keiner Stadt werden alle Straßen geräumt“

Anwohner von Straßen, in denen kein Winterdienst stattfinde, seien von der städtischen Benutzungsgebühr befreit. „In keiner Stadt werden sämtliche Straßen geräumt“, stellt Maurer heraus.

Es kommt hinzu, dass beispielsweise in Wohngebieten viele Straßen zu eng sind, um dort überhaupt mit einem Schneepflug räumen zu können. „Das führt bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen hier und da zu Problemen“, sagt Maurer. „Doch augenblicklich haben wir alle Hände voll zu tun, um die verkehrswichtigen Straßen, vor allem die Hauptverkehrsstraßen, freizuhalten. Dafür bitte ich um Verständnis.“

Weiße Masse wird mit Muldenfahrzeugen abtransportiert

Nachdem es am Dienstag aufgehört hatte zu schneien, konnten sich die Teams des Fachbereichs Stadtreinigung zudem darauf konzentrieren, an bestimmten Stellen im Stadtgebiet die Schneemassen abzuräumen – ohne befürchten zu müssen, dass kurze Zeit später alles wieder mit neuem Schnee bedeckt war.

Am Dienstag wurde zum Beispiel der Berliner Platz geräumt. Mit Baggern schoben die Mitarbeiter der Stadt den Schnee zusammen und luden ihn auf Muldenfahrzeuge. Die transportierten die weiße Masse zum Marktplatz. Der Wochenmarkt war abgesagt worden – unter anderem weil für die Händler keine Möglichkeit bestanden hätte, ihre Stände in der Innenstadt aufzubauen.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt

Bürger, die sich informieren wollen, ob ihre Straße grundsätzlich geräumt wird, können sich im Internet im Straßenverzeichnis zur Straßenreinigungssatzung der Stadt Gütersloh informieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810722?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Spahn mahnt zu «Umsicht beim Öffnen» und sagt mehr Tests zu
Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, bei der 215. Sitzung des Bundestags.
Nachrichten-Ticker