Gütersloh
Sondergutscheine ab Samstag erhältlich

Gütersloh (din) - Andere Städte haben es vorgemacht, jetzt bekommt auch Gütersloh einen Sondergutschein. Er könnte zum Renner unter dem Weihnachtsbaum werden. Mit dieser Konjunkturspritze will die Stadt Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern unter die Arme greifen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden.

Dienstag, 06.10.2020, 18:22 Uhr aktualisiert: 06.10.2020, 18:46 Uhr

Mit dem bekannten Gütersloher Geschenkgutschein hat dieser Sondergutschein nur eins gemein: Er wird unter anderem auch in denselben Geschäften akzeptiert. Ansonsten gelten andere Bedingungen. 

Der Sondergutschein ist ab Samstag, 10. Oktober, ausschließlich bei Gütersloh Marketing erhältlich. Er kostet 20 Euro und hat einen Wert von 25 Euro, wenn er bis zum 31. März eingelöst wird. Dann endet der Aktionszeitraum. Anschließend behält der Gutschein den Wert von 20 Euro. Eingelöst werden kann er für die Dauer der gesetzlichen Gültigkeit dann noch bis Dezember 2024. 

Aber das ist nicht der Sinn der Aktion, denn es geht darum, kurzfristig Geld in den Handel zu pumpen. Der Stadtrat hatte auf Antrag der CDU Anfang September beschlossen, 250 000 Euro für die Aktion bereitzustellen. Davon können 50 000 Sondergutscheine mit jeweils 5 Euro bezuschusst werden. Dahinter steht die Rechnung, dass auf diese Weise Umsätze in Höhe von 1,25 Millionen Euro generiert werden. 

Wer einen Gutschein erwerben möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein und Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Pro Person werden bis zu fünf Gutscheine ausgegeben, was dann in Summe eine Förderung von bis zu 25 Euro ausmacht. Der Verkauf beginnt am Samstag und läuft so lange der Vorrat reicht. 

Die Gutscheine sind ausschließlich im Service-Center von Gütersloh Marketing an der Berliner Straße 63 erhältlich. Das Center öffnet dafür am Samstag von 10 bis 16 Uhr. Die gleichen Zeiten gelten an anderen Werktagen. „Auf einen hohen Andrang in den ersten Tagen ist Gütersloh Marketing vorbereitet“, heißt es in einer Mitteilung. Geschäftsführer Jan-Erik Weinekötter geht aber nach eigenen Worten davon aus, „dass aufgrund der hohen Stückzahl auch in den folgenden Tagen noch genügend Gutscheine ausgegeben werden können“. 

Wo der Gutschein akzeptiert wird

Alle Stellen, bei denen die Gutscheine eingelöst werden können, sind auf der Internetseite von Gütersloh Marketing einzusehen. Dazu gehören auch alle, die den Gütersloher Geschenkgutschein akzeptieren. Darüber hinaus seien viele Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister von Gütersloh Marketing angesprochen worden, heißt es.

Alle Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister im Stadtgebiet dürfen sich beteiligen. Auch nach Anlauf der Aktion können Unternehmen noch als Akzeptanzstelle ergänzt werden. Gütersloh Marketing ruft alle Händler, Gastronomen und Dienstleister, die sich an der Sondergutscheinaktion beteiligen möchten, auf, sich dort zu melden. 

Ansprechpartnerin ist Christina Junkerkalefeld, Projektmanagerin im Citymanagement. christina.junkerkalefeld@ guetersloh-marketing.de

www.guetersloh-marketing.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620577?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker