Gütersloh
Zwei Diebinnen in der Innenstadt gestellt

Gütersloh (gl) - Die Polizei hat am Mittwoch zwei Ladendiebinnen aus Duisburg, festgenommen, die in der Gütersloher Innenstadt unterwegs waren. Die Frauen waren beobachtet worden. Die Polizei hatte eine Halterabfrage für ein Auto mit Duisburger Kennzeichen durchgeführt, das am Rand der Innenstadt stand.

Donnerstag, 04.06.2020, 14:52 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 20:01 Uhr

Die Recherche ergab laut Mitteilung, dass die Halterin wiederholt durch Eigentumsdelikte aufgefallen sei. Als Polizeibeamte die beiden Frauen, die 58-jährige Halterin des Autos sowie eine 29-Jährige, im Innenstadtbereich stellten, fanden sie Diebesgut wie Bekleidung, Schuhe, Dekorations- und Kosmetikartikel sowie Bargeld. Die Beute habe man insgesamt sieben Diebstählen in Geschäften an der Berliner Straße sowie zwei Taschendiebstählen zuordnen können. Beide Frauen wurden vorläufig festgenommen. Sie mussten nach der Vernehmung wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden, teilte die Polizei mit. Gegen die Duisburgerinnen sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436738?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker