Gütersloh
21-Jähriger von drei Räubern überfallen

Gütersloh (gl) - Ein 21-jähriger Mann ist am Samstagmorgen von drei Räubern überfallen worden. Der 21-Jährige verließ nach Angaben der Polizei gegen 5.40 Uhr eine Gaststätte an der Kaiserstraße. Dort wurde er von drei Männern angesprochen. Sie forderten ihn auf, ihnen Geld zu geben.

Dienstag, 02.06.2020, 13:34 Uhr aktualisiert: 02.06.2020, 14:01 Uhr

Der 21-Jährige gab an, er habe kein Bargeld bei sich und setzte seinen Weg in Richtung Friedrich-Ebert-Straße fort. Die Männer folgten ihm und forderten in Höhe des Logistikzentrums der Deutschen Post erneut, Bargeld herauszugeben. Dann drängten die Kriminellen ihr Opfer in den Hof des Logistikzentrums. Einer der Angreifer schlug den 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchteten die drei Männer. Sie sollen helle Kleidung mit Kapuzen getragen haben. Einer der Männer wird als dunkelhäutig beschrieben. Die beiden anderen sollen ein südländisches Aussehen haben. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Hinweise und Angaben nehmen die Beamten unter w 05241/8690 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7432825?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker