Feuerwehreinsatz am Menkebachweg in Avenwedde Rauchmelder warnt Bewohner

Gütersloh (WB). Der Kreisleitstelle ist Sonntagmittag ein ausgelöster Rauchmelder im ersten Obergeschoss eines Zweifamilienhauses am Menkebachweg in Avenwedde gemeldet worden. Zwei Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr rückte Sonntagmittag zu einem Brand in Gütersloh-Avenwedde aus.
Die Feuerwehr rückte Sonntagmittag zu einem Brand in Gütersloh-Avenwedde aus. Foto: Hannemann/Symbolfoto

Nach der Einsatzmeldung um 13.30 Uhr rückten die Berufsfeuerwehr Gütersloh, der Löschzug Avenwedde sowie ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes aus.

Die Bewohner des Hauses standen bei Eintreffen der Feuerwehr vor dem Gebäude. Zwei Einsatzkräfte rüsteten sich mit Atemschutzgeräten aus und kontrollierten das mittlerweile leicht verrauchte Obergeschoss. Ursache des Brandes war vermutlich ein auf dem Herd stehender Topf. Die Wohnung wurde belüftet und Nachlöscharbeiten mit einem Kleinlöschgerät durchgeführt.

Der Notarzt untersuchte drei Bewohner des Hauses auf Rauchgasintoxikation. Mit zwei Rettungswagen wurden zwei Personen in ein Gütersloher Krankenhaus transportiert.

„Wieder einmal haben installierte Heimrauchmelder einen größeren Schaden verhindert“, zieht Dienstgruppenleiter Frank Vornholt Bilanz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234941?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F