Jugendliche fordern Geld - Polizei sucht nach Zeugen Quartett schlägt 13-Jährigen krankenhausreif

Gütersloh (WB). Vier Jugendliche sollen am Dienstagnachmittag einen 13-Jährigen am Zentralen Omnibusbahnhof in Gütersloh so schwer verletzt haben, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Laut Polizei hatten sie Geld von dem Jungen gefordert.

Der Vorfall soll sich gegen 17.50 Uhr am ZOB an der Eickhoffstraße ereignet haben.
Der Vorfall soll sich gegen 17.50 Uhr am ZOB an der Eickhoffstraße ereignet haben. Foto: Carsten Borgmeier

Der Vorfall soll sich gegen 17.50 Uhr am ZOB an der Eickhoffstraße ereignet haben. Wie die Polizei mitteilt, sei der 13-Jährige von einer kleinen Gruppe aufgefordert worden, sein Bargeld auszuhändigen. Als er sich weigerte, schlugen die vier Jugendlichen den 13-Jährigen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er über Nacht im Krankenhaus bleiben musste.

Als sich weitere Personen in die Auseinandersetzung einschalteten um zu schlichten, rannten die Tatverdächtigen davon. Sie sollen etwa 12 bis 14 Jahre alt sein. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, sich unter Tel. 05241/8690 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7178446?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F