Nach Vorfall in Gütersloh konnten alle Verletzten wieder das Krankenhaus verlassen
Kohlenmonoxid-Unfall: Allen Betroffenen geht es wieder gut

Gütersloh (WB/wow). Gute Nachrichten gleich zu Anfang des neuen Jahres: Allen elf Menschen, die in einer Wohnung am Kleeweg in Gütersloh am Silvesterabend eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten hatten , geht es mittlerweile wieder gut.

Freitag, 03.01.2020, 16:35 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 16:38 Uhr
Ein in die Wohnung geholter Grill hat am Silvesterabend in Gütersloh einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Foto: Dunja Delker

Auch den zwei verletzten Personen aus Hessen (27/32), die so schwer betroffen waren, dass sie in eine Spezialklinik mit Druckkammer nach Düsseldorf gebracht werden mussten, sind wohlauf. „Es sind alle aus der ambulanten als auch aus der stationären ärztlichen Behandlung entlassen worden“, teilt Polizeipressesprecher Mark Kohnert mit.

Die Gruppe hatte zunächst außerhalb der Wohnung gegrillt, den Grill jedoch im Verlauf des Abends abgebaut und in die Wohnung gebracht. Dabei kam es zu den Vergiftungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168673?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
In Bielefeld wird wenig kontrolliert
Einhaltung der Corona-Regeln: Große Unterschiede bei Bußgeldern der Städte in NRW: In Bielefeld wird wenig kontrolliert
Nachrichten-Ticker