Drei Männer waren an Auseinandersetzung am ZOB in Gütersloh beteiligt
62-Jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Gütersloh (WB). Ein 62-jähriger Mann ist am Samstagabend am Busbahnhof in Gütersloh schwer verletzt worden. Der Mann hatte offenbar versucht, in eine Auseinandersetzung zwischen einem Bekannten und einem Mann aus Gütersloh einzugreifen.

Montag, 09.12.2019, 13:37 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 14:08 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Bei einer Schlägerei am Samstag, 7. Dezember, gegen 19.35 Uhr, sind am ZOB ein 45-Jähriger leicht und ein 62-Jähriger schwer verletzt worden. Der Tatverdächtige (37) soll alkoholisiert gewesen sein.

Nach Angaben der Polizei hätten Beteiligte berichtet, der Streit zwischen den Männern habe in der Warteschlange eines Schnellimbisses am Busbahnhof begonnen. Ein 45-Jähriger aus Verl und ein 37-jähriger Gütersloher seien nach kurzem verbalen Streit körperlich aneinander geraten. Der Gütersloher soll den Mann aus Verl geschlagen haben. Dabei wurde der 45-Jährige leicht verletzt.

Gütersloher (37) soll 62-Jährigen geschlagen haben

Die Streitigkeit soll sich dann auf den Platz des ZOB verlagert haben. Ein 62-jähriger Bekannter des 45-Jährigen aus Verl habe den Tatverdächtigen angesprochen, berichtet die Polizei. Daraufhin sei es zu einer wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der 62-jährige Mann aus Verl geschlagen und dadurch schwer verletzt wurde.

Zeugen hätten die Polizei verständigt. Der 62-Jährige wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der 37-jährige tatverdächtige Gütersloher habe erheblich unter Alkoholeinfluss gestanden, wie ein Atemtest bestätigt habe, teilt die Polizei weiter mit. Der Mann wurde vorläufig in Gewahrsam genommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121049?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker