In OWL haben acht Versorger Preiserhöhungen angekündigt Strompreis steigt auf breiter Front

Bielefeld (WB/OH). Jeder zweite Stromversorger in Deutschland erhöht nach Angaben des Vergleichsportals Verivox zum Jahreswechsel die Preise in der Grundversorgung.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Im Schnitt erhöhen sich die Tarife bei den 418 Versorgern um 5,5 Prozent auf ein Allzeithoch. Ein Musterhaushalt mit 4000 Kilowattstunden Jahresverbrauch muss durchschnittlich mit Mehrkosten von 70 Euro rechnen. In OWL haben acht Versorger Preiserhöhungen angekündigt.

Bei den Stadtwerken Gütersloh verteuert sich der Strom um 8,7 Prozent. Der Musterhaushalt zahlt dort dann 1321 statt 1216 Euro. Bei den Gemeindewerken Steinhagen beträgt die Steigerung 4,7 Prozent von 1256 auf 1315 Euro. Bei den TWO in Halle verteuert sich der Grundtarif um 1,8 Prozent oder 24 Euro auf 1325 Euro. Zuvor hatten die Stadtwerke Lübbecke, Detmold, Lemgo und Oerlinghausen sowie die Beste-Stadtwerke für Steinheim, Warburg sowie Beverungen Erhöhungen angekündigt.

Bei den Stadtwerken Bielefeld ist zum 1. Februar mit steigenden Strompreisen zu rechnen. Darüber entscheidet aber final noch der Aufsichtsrat am 6. Dezember.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7083831?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F