In der City ist am Samstag und Sonntag viel los – Geschäfte offen
Pralles Wochenende

Gütersloh (WB/cabo). Ein heiliger Reiter teilt seinen Mantel mit dem Bettler, zum Dreiecksplatz lockt der Gänsemarkt, Street Food gibt es auf dem Kolbeplatz, Artisten des GOP-Variéte treten auf und am Sonntags sind die Geschäfte offen – in Gütersloh ist an diesem Wochenende viel los.

Freitag, 01.11.2019, 09:15 Uhr aktualisiert: 01.11.2019, 09:40 Uhr
Artistik auf dem Berliner Platz, marschierende Gänsekapelle (Foto) auf dem Dreiecksplatz und das Schauspiel um St. Martin am Theater: Es steht ein ereignisreiches Wochenende in Gütersloh bevor, die Geschäfte sind offen.         Foto: Carsten Borgmeier/Archiv

Überdies erstrahlt die Berliner Straße im stimmungsvollen, weihnachtlichen Lichterschein. Dies soll die gesamte Winterzeit hinweg so bleiben.

Das Street Food-Festival bildet am 2. und 3. November den Auftakt. Food-Trucks stehen von 11 bis 19 Uhr auf dem Kolbeplatz. Auch das Restaurant »1643« aus Rietberg ist mit einem eigenen Wagen vertreten und bietet Burger-Kreationen an. Geboten wird eine Auswahl internationaler Speisen – von mexikanischen Spezialitäten bis hin zu von syrischen Flüchtlingen zubereiteten, levantinischem Manakish und amerikanischen Klassikern. Auch vegane Speisen und sogenannte Bubble Waffeln für die Fans der süßen Küche sind mit dabei.

Satt werden auf dem Kolbeplatz

Am Sonntag, 3. November, treten auf dem Berliner Platz um 12 Uhr Artisten des GOP-Varéte auf, Stelzenläufer ziehen durch die Straßen und die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Eine Klage der Gewerkschaft Verdi liegt beim Verwaltungsgericht nicht vor. Das große Finale der Varieté-Show findet im Porta-Möbelhaus statt, Beginn ist um 17.30 Uhr.

Mitmach-Aktionen in der Stadtbibliothek und im Stadtmuseum (14.30 bis 17 Uhr) mit öffentlichen Führungen durch die Ausstellungen oder der Gänsemarkt auf dem Dreiecksplatz – die Innenstadt wird am Martinswochenende zum Erlebnisraum.

Gewerkschaft hat nicht geklagt

Im Kundenzentrum der Stadtwerke, Berliner Straße 63, dreht sich am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr alles um Teamwork und Logik: Ein »Escape Room« stellt Besucher im Alter von zwölf Jahren an vor knifflige Rätsel. Wer entdeckt die verdeckten Zusammenhänge und löst das Geheimnis der Geschichte?

St. Martin teilt am Theater seinen Mantel

Für die Kinder dürfte der Höhepunkt am Sonntag der Besuch des heiligen Martin hoch zu Ross sein, dem Namensgeber des Wochenendes. Gemeinsam mit ihm ziehen die Kinder durch die Straßen. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Von dort aus reitet St. Martin bis zum Theaterplatz. Dort wird die Geschichte des Heiligen, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt, aufgeführt. Für das leibliche Wohl sorgt die Bäckerei Fritzenkötter mit Martinsbrezeln und Kinderpunsch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035689?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform
Die EU-Staaten verständigen sich auf eine Agrarreform.
Nachrichten-Ticker