Gütersloher Hausgerätehersteller stellt in Berlin den neuen »Triflex« vor
Miele: Aufholjagd mit Akkusauger

Gütersloh (WB). Zwei Jahre lang hat der Hausgerätehersteller Miele mitansehen müssen, wie die Verkaufszahlen seiner Staubsauger um jeweils rund zehn Prozent absackten – weil inzwischen fast jeder dritte Kunde zu Akkustaubsaugern greift, die die Gütersloher nicht im Programm hatten. Jetzt bläst Miele mit dem »Triflex HX1« zur Aufholjagd. Der flexible Akkustaubsauger, in Bielefeld entwickelt und gefertigt, feierte gestern bei der Elektronikmesse Ifa in Berlin Weltpremiere.

Donnerstag, 05.09.2019, 05:00 Uhr

Miele spricht vom »flexibelsten Gerät am Markt«. Und geschäftsführender Gesellschafter Markus Miele zeigte auf der Bühne warum: Die Haupteinheit des Triflex mit Motor, Akku und Staubbox kann einerseits allein als Akkusauger genutzt werden, um Krümel vom Tisch oder Polster zu saugen. Sie lässt sich aber auch unter dem Griff des Saugrohrs installieren und biete damit viel Freiheit, um bequem unter Möbeln saugen zu können. Und als dritte Option lässt sich die Haupteinheit unten am Saugrohr positionieren, womit das Gerät leichter zu handhaben sei – und auch im Stand abgestellt werden kann. Laden lässt sich der Akku mit bis zu vier Stunden Laufzeit sowohl im als auch außerhalb des Geräts.

Der Triflex kommt im November auf den Markt. Der empfohlene Verkaufspreis: 519 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6901049?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker