Gütersloh: Neben Park- und Dalkestraße schlägt CDU drei weitere Straßen vor
Wettrennen der Radstraßen

Gütersloh (WB). Der Postdamm ist seit Juli eine Fahrradstraße. Im September sollen auch Dalke- und Parkstraße zu solchen Fahrradstraßen werden, wenn auch erst einmal nur zur Probe. Die CDU-Ratsfraktion möchte jetzt die untere Berliner Straße, die Münster- und die Hohenzollernstraße am liebsten gleich mit in das September-Paket der Fahrradstraßen-Offensive packen.

Sonntag, 01.09.2019, 08:00 Uhr
Güterslohs Radfahrer dürfen sich schon bald über zwei, vielleicht sogar fünf neue Fahrradstraßen freuen. Foto: Wolfgang Wotke

Die Fraktion kommt damit den Grünen zuvor, die solche Straßen immer schon gefordert hat, aber selten so eine große Chance auf eine Mehrheit hatte. Mit ihrem Antrag an den Planungsausschuss steuert die CDU ein weiteres Puzzleteil zum so genannten Groninger Modell bei, einer von der Bürgerinitiative Energiewende vorgestellten Idee einer vollkommen autofreien Innenstadt.

Dalke- und Parkstraße zählen nach Ansicht der Stadt zur »grünen Achse«. Auf dieser Strecke liege der Radverkehr bei 40 bis 50 Prozent. Die Fahrbahnbreite von 5,50 Metern entspreche den Kriterien für eine Fahrradstraße ebenso wie die bereits geltende Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Die rot markierten Fahrradaufstellflächen an der Kreuzung von Dalkestraße, Parkstraße und Neuenkirchener Straße ergänzten die Vorgaben.

Wo bisher rechts vor links gilt, haben die Zweiräder auf der Parkstraße ab September Vorfahrt. Der Fußgängerüberweg an der Dalke-straße soll erhalten bleiben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887959?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Arzt soll Patientinnen in Klinik vergewaltigt haben
Eventuell stehen die mutmaßlichen Taten im Zusammenhang mit Untersuchungen in einem MRT wie diesem. Foto: Huang
Nachrichten-Ticker