Kreis investiert 3,2 Millionen Euro in neun Schulen
Brandschutz wird verbessert

Gütersloh (WB). Der Haupteingang ist versperrt. Milchige Folien decken die Fenster ab. Dort wo vorher Lampen hingen, baumeln nun weiße Kabel. Das Szenario wirkt auf den ersten Blick verlassen, doch auch wenn die Schüler in die Sommerferien aufgebrochen sind, herrscht am Reckenberg-Berufskolleg Hochbetrieb.

Dienstag, 06.08.2019, 05:15 Uhr aktualisiert: 06.08.2019, 06:01 Uhr

Sanierung kostet insgesamt 3,2 Millionen Euro

Der Kreis Gütersloh nutzt die unterrichtsfreie Zeit, um neun Kreisschulen technisch und unter Berücksichtigung aktueller Sicherheitsvorschriften auf den neuesten Stand zu bringen. Die Kosten der Sanierungsmaßnahmen belaufen sich auf insgesamt 3,2 Millionen Euro.

Größte Schulbaustelle in Rheda-Wiedenbrück

Die größte Schulbaustelle bilden die Sanierungsmaßnahmen am Berufskollegzentrum (Reckenberg- und Ems-Berufskolleg) in Rheda-Wiedenbrück für 2,1 Millionen Euro. Dort werden sowohl in der Eingangshalle beziehungsweise in der Cafeteria wie auch in der Aula und im Keller neue Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung eingebaut. »Die bisherigen Modelle sind noch Originale von 1981, als der Schulstandort eingerichtet wurde. Die neuen sind nicht nur leistungsstärker sondern auch energieeffizienter«, erklärt Hartmut Vollmer von der Abteilung Gebäudewirtschaft des Kreises Gütersloh.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen

Auch die Sanitärräume im Foyer des Reckenberg-Berufskollegs erhalten eine neue Abluftanlage. Mit Kosten von rund 610.000 Euro ist die Installation der neuen Lüftungsanlagen die teuerste Einzelmaßnahme. Auch die Decken in der Aula und im Foyer sowie im Keller des C-Traktes werden komplett abgerissen und erneuert. Denn die damals eingesetzte Mineralstoffdämmung enthält künstliche Mineralfasern (KMF), die gesundheitsschädlich für Haut und Lunge sein können. Daher müssen die Fachleute bei der Sanierung auch besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen: Sie tragen zum Beispiel Schutzanzüge sowie Atemmasken. Den entsprechenden Bereich erreichen sie nur über eine Schleuse. Die KMF-Deckensanierung kostet insgesamt rund 108.000 Euro.

Bsserer Brandschutz auch am Reinhard-Mohn-Berufskolleg

»Wir werden die Sanierungsmaßnahmen zum Anlass nehmen, auch den Brandschutz auf den aktuellsten Stand zu bringen«, betont Vollmer. So wird die Holzbühne in der Aula des Reckenberg-Berufskollegs durch ein Metallexemplar ersetzt. Zusätzlich bohrt ein Fachmann derzeit große Löcher entlang der für die Lüftungsschächte vorgesehenen Einlassungen in der Kellerwand. »Dort werden wir Brandschutzklappen einbauen und mit Brandschutzmörtel verpressen.« Auch am Reinhard-Mohn-Berufskolleg werden umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Brandschutzes vorgenommen. Für diese Sicherheitsmaßnahmen investiert der Kreis 510.000 Euro.

Landesweites Projekt hilft

Das landesweite Projekt »Gute Schule 2020« fördert die Modernisierung der Schulinfrastruktur sowie den digitalen Aufbruch im Klassenzimmer mit Finanzhilfen von zwei Milliarden Euro. In diesem Zug erhalten die Schulen im Kreis Gütersloh ein flächendeckendes W-LAN-Netz. In diesen Sommerferien steht der Netzausbau am Berufskollegzentrum in Rheda-Wiedenbrück, am Carl-Miele-Berufskolleg, am Reinhard-Mohn-Berufskolleg sowie an der Michaelis-Schule auf dem Programm. Dafür werden insgesamt 1,1 Millionen Euro ausgegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829963?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker