Gütersloh: Neben Maltesern bietet Arbeiter-Samariter-Bund Service für Todkranke an
Letzte Wünsche haben Konjunktur

Gütersloh (WB). Neben den Maltesern erfüllt fortan auch der Arbeiter-Samariter-Bund die letzten Wünsche todkranker Menschen. Sie werden vom Round Table unterstützt.

Montag, 22.07.2019, 08:15 Uhr aktualisiert: 22.07.2019, 09:14 Uhr
Dr. André Vielstädte überreicht die Spende an Birgit Bäumer-Borgmann, Stefanie Könitz-Gies und Dr. Lucas Heilmann.

Noch einmal die warmen Sonnenstrahlen und die salzige Nordseeluft auf der Haut spüren oder einen letzten Ausflug in das eigene Haus: Dies ermöglicht der ASB-Wünschewagen schwerstkranken Menschen, denen nicht mehr viel Zeit verbleibt. Treu einer jahrzehntelangen Tradition feierten die aktiven Tabler und zahlreichen Oldies mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familien, Freunde und Helfern am 1. Mai ihren jährlich stattfindenden »Swinging Table« auf dem Meierhof Rassfeld. Präsident Dr. Andreas Vielstädte: »Wir freuen uns sehr, dank der Einnahmen des Swinging Tables, unseren diesjährigen Spendenzweck, den Aufbau des ASB-Wünschwagens für unsere Region, mit 3.000 Euro unterstützen zu dürfen.«

Zimmer im Hospiz verlassen

Manchmal sind es die einfachen Wünsche: Die Sterbenden möchten noch einmal nach Hause oder an einer Familienfeier teilnehmen. Häufig wünschen sich die Menschen, nur für einige Stunden oder einen Tag das Zimmer im Hospiz, auf der Palliativstation oder zu Hause zu verlassen, ihren Lieblingsort zu besuchen, in die Heimat, ans Meer oder in die Berge zu fahren. Stefanie Könitz-Gies organisiert das Fundraising für das Projekt: »Im Juli 2019 ist es nun endlich so weit, dass unser eigener und ganz neuer Wünschewagen für die gesamte Region Westfalen seine Fahrt aufnehmen kann.« Bundesweit gebe es inzwischen 24 ASB-Wünschewagen.

Die Spende des Round Table 73 leistet einen Beitrag, mit dem der ASB die letzten Wünsche in einem eigenständigen Wünschewagen erfüllen kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6794535?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert
Robert Habeck überlässt die Bühne seiner Co-Vorsitzenden Annalena Baerbock: Sie soll die Grünen als Spitzenkandidatin in die Bundestagswahl führen.
Nachrichten-Ticker