Gütersloh: Unternehmen und IG Metall nehmen Gespräche auf
Gustav Wolf will Personal abbauen

Gütersloh (WB). Bei der Gustav Wolf Seil- und Drahtwerke GmbH & Co. KG droht Personalabbau.

Samstag, 13.07.2019, 11:15 Uhr aktualisiert: 13.07.2019, 11:30 Uhr
Bei den Gustav Wolf Seil- und Drahtwerken in Gütersloh wird über Personalabbau verhandelt. Foto: Carsten Borgmeier

In einer gemeinsam mit der IG Metall formulierten Pressemitteilung wird verkündet, dass die aktuelle Krise in der Automobilindustrie dazu geführt habe, dass sich die wirtschaftliche Situation des Unternehmens deutlich verschlechtert habe. »Angestrebte Maßnahmen« sollen dazu dienen, den Erhalt des Unternehmens zu sichern.

Trotz enger Verbundenheit zur Region OWL und großem Respekt gegenüber den betroffenen Mitarbeitern sehe das Unternehmen keine andere Möglichkeit, um zumindest einen Teil der Fertigung am Stammsitz in Gütersloh fortzuführen. Um welche Maßnahmen es sich handelt und wie viele Mitarbeiter davon betroffen sind, teilen Unternehmen und Gewerkschaft auch auf Nachfrage nicht mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773550?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
In 50 Jahren elf Millionen Besucher begeistert
Viele Eltern haben einen überdachten Spielplatz vermisst. Im Spätsommer soll aus der ehemaligen Ausstellungsscheune (2.v.l.) ein Indoor-Spielplatz für Kinder werden, bei dem unter anderem ein Heuwagen zum Spielen und Klettern einlädt.
Nachrichten-Ticker