Unbekannten Täter haben vor allem Wohnungen und Friseurgeschäfte im Visier, Polizei sucht Zeugen
Einbrecher schlagen kreisweit zu

Schloß Holte-Stukenbrock/Verl/Gütersloh (WB). Im Kreis Gütersloh waren am Wochenende Einbrecher unterwegs. Unter anderem hatten die Täter ein Auge auf Friseurgeschäfte geworfen.

Montag, 08.07.2019, 14:24 Uhr aktualisiert: 08.07.2019, 14:26 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

So wie in Schloß Holte-Stukenbrock , wo ein Zeuge am Lönsweg am frühen Sonntagmorgen gegen 1.07 Uhr auf ungewöhnliche Geräusche aufmerksam wurde. Die Täter hebelten gerade an der Eingangstür, als sie sich vermutlich beobachtet fühlten und unerkannt in Richtung Bahndamm flüchteten.

Bereits am Samstagvormittag zwischen 11 und 11.40 Uhr sind Unbekannte in eine Wohnung an der Helleforthstraße eingebrochen. Dort hatten sie ein Fenster im Erdgeschoss gewaltsam aufgebrochen. Die Beute: eine Spielkonsole.

Geringe Menge Bargeld aus Friseursalon gestohlen

Erfolglos blieb offensichtlich ein Einbruch am Sonntagmorgen zwischen Mitternacht und 7.50 Uhr in ein Restaurant an der Holter Straße in Verl . Zuvor hatten die Täter ein Fenster aufgehebelt, waren aber beim Versuch, Schubladen aufzuhebeln, gescheitert.

Zwischen Samstagmittag, 13.10 Uhr, und Sonntagmorgen, 7.30 Uhr, brachen sie außerdem in einen angrenzenden Friseursalon ein. Die Täter hebelten eine Tür auf, durchwühlten Schränke und Schubladen. Sie entwendeten eine geringe Menge Bargeld.

Wohnungen in Gütersloh in Visier

Zwei Wohnungseinbrüche sind der Polizei aus Gütersloh gemeldet worden: Zwischen Montag und Samstag (1. bis 6. Juli) schlugen Unbekannte Täter am Westring zu und klauten ersten Erkenntnissen nach eine geringe Menge Bargeld.

Zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 11.45 Uhr, brachen sie das Fenster zu einer Wohnung an der Carl-Bertelsmann-Straße auf und entwendeten ein Baustellenradio.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 05241/869-0 entgegen.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6761724?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Weihnachtsferien sollen auf 16. Dezember vorgezogen werden
Stühle sind in einem Klassenzimmer hochgestellt. Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr früher stattfinden.
Nachrichten-Ticker