Finanzieller Zuschuss ungewiss Paderborner Flughafen: Kreistag verschiebt brisanten Beschluss

Gütersloh (WB). Der Gütersloher Kreistag hat am Montagnachmittag einen brisanten Beschluss verschoben, bei dem es um einen deutlich höheren Zuschuss zum Flughafen Paderborn-Lippstadt gegangen wäre.

Von Carsten Borgmeier
Der Gütersloher Kreistag hat am Montagnachmittag einen brisanten Beschluss verschoben, bei dem es um einen deutlich höheren Zuschuss zum Flughafen Paderborn-Lippstadt gegangen wäre.
Der Gütersloher Kreistag hat am Montagnachmittag einen brisanten Beschluss verschoben, bei dem es um einen deutlich höheren Zuschuss zum Flughafen Paderborn-Lippstadt gegangen wäre. Foto: Jörn Hannemann

Landrat Sven-Georg Adenauer (59, CDU), Vorsitzender des Kreistags, begründete seinen Antrag zu vertagen damit, dass es zur finanziellen Zukunft des Airports noch keine gemeinsame Beschlusslage auf OWL-Ebene gebe. Sie solle in einer Gesellschafter-Sitzung am Freitag, 12. Juli, beraten werden, so der Landrat.

Zuschuss soll auf 400.000 Euro verdoppelt werden

Brisant ist das Thema für den Kreis Gütersloh als Mitgesellschafter (7,84 Prozent) deshalb, weil sich das Defizit des Flughafens nach Ansicht vieler Fraktionen zu einem »Fass ohne Boden« entwickeln könnte. Demnach soll der Kreis seinen Zuschuss auf jährlich 400.000 Euro verdoppeln .

Mehrheit im Kreistag steht auf wackeligen Füßen

Nur Adenauers CDU und die AfD im Kreistag unterstützen diesen Plan, eine Mehrheit steht deshalb auf wackeligen Beinen. Die SPD hingegen fordert, die Wirtschaft solle sich stärker finanziell beteiligen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6743881?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F