Gütersloh: Beratungszentrum für Schlaganfallpatienten im Elisabeth Hospital
Rat nach dem Schlag

Gütersloh (WB). Nach dem »Schlag« ist alles anders – das wissen Schlaganfallpatienten und ihre Angehörigen nur zu gut. Fragen zur häuslichen Versorgung, zu Behördengängen oder Unterstützungsmöglichkeiten stehen oftmals im Raum. Als zentrale Anlaufstelle gibt es ab Juni ein Schlaganfallberatungszentrum im Sankt Elisabeth Hospital, das Orientierung geben soll.

Sonntag, 02.06.2019, 11:15 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 12:00 Uhr
Ansprechpartnerin Anja Heibrock (links), Katrin Meyer von der Bürgerstiftung Gütersloh und Dr. Stephan Pantenburg vom Sankt Elisabeth Hospital stellen das Kooperationsprojekt vor.

Geschäftsführer Dr. Stephan Pantenburg: »Das Schlaganfallberatungszentrum ist ein Förderprojekt der Bürgerstiftung Gütersloh in Kooperation mit dem Sankt Elisabeth Hospital.« Das Schlaganfallberatungszentrum sei unabhängig von dem Projekt »Stroke OWL«, werde aber von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe unterstützt. »Unser Ziel ist es, ein Informationsbüro für alle betroffenen Patienten sowie deren Angehörigen anzubieten, um nach dem Klinikaufenthalt eine bestmögliche Versorgung im häuslichen Umfeld zu gewährleisten und Verständnisfragen zu beantworten«, fügt Katrin Meyer von der Bürgerstiftung hinzu. Die Projektlaufzeit beträgt zunächst zwei Jahre.

Das Schlaganfallberatungszentrum ist ein offenes Beratungsbüro - auch für Patienten, die in anderen Kliniken versorgt worden sind. Es ist jeweils mittwochs von 10 bis 18 Uhr geöffnet und befindet sich im Eingangsbereich des Sankt Elisabeth Hospitals. Leiterin Mit Anja Heibrock ist eine erfahrene Gesundheits- und Krankenpflegerin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6656294?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker