Polizei Gütersloh hatte nach Mann gefahndet – Festnahme in Bielefeld
Speicherkarte mit Missbrauchsszenen: Verdächtiger in U-Haft

Bielefeld/Gütersloh (dpa/WB). Nach dem Fund einer Speicherkarte mit Szenen sexuellen Kindesmissbrauchs hat die Polizei einen Mann festgenommen. Er sitze seit Samstag in Untersuchungshaft, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bielefeld am Montagvormittag.

Montag, 06.05.2019, 14:32 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 15:16 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Staatsanwaltschaft und Polizei teilten dann am Nachmittag in einer Erklärung mit, dass die Polizei Bielefeld kurz nach Veröffentlichung der Fahndung am Freitagnachmittag einen Zeugenhinweis zur Identität und zum Aufenthalt des Mannes erhalten habe. Daraufhin wurde ein 57-jähriger Mann in einer Wohnung in Bielefeld-Mitte vorläufig festgenommen.

Der Mann war mit einem Foto von dem aufgefunden Datenträger gesucht worden.

Die Wohnung, in der sich der Tatverdächtige aufhielt, wurde durchsucht. e wurde Ein Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern wurde erlassen – »auf Grund der weiteren Ermittlungsergebniss«.

Da gegen den Beschuldigten bei der Polizei Bielefeld wegen des Verdachts des Besitzes kinderpornografischer Schriften bereits ermittelt wird, übernahm das Polizeipräsidium die weiteren Ermittlungen.

Die Speicherkarte war in einer zurückgelassenen Tasche in einem Wald bei Halle (Kreis Gütersloh) gefunden worden. Bei der Auswertung stießen die Ermittler auf selbst erstellte Filmaufnahmen. Einige der Aufnahmen zeigten den Mann, andere den sexuellen Missbrauch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591831?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Chaotische erste TV-Debatte von Trump und Biden
US-Präsident Donald Trump (l) und Herausforderer Joe Biden liefern sich einen Schlagabtausch.
Nachrichten-Ticker