Sonja Borowski (36) hat ein Kinderbuch in Reimform veröffentlicht
Die Märchen-Erzählerin

Gütersloh (WB). Bücher für Kinder gibt es viele. Auch Geschichten über Feen sind nicht neu. Doch Sonja Borowskis Neuerscheinung ist anders. Die Gütersloherin hat mit »Fee Frost und Fee Sonnenschein« ein Kinderbuch veröffentlicht, das märchenhafte Geschichten in Reimform erzählt.

Freitag, 05.04.2019, 15:15 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 15:40 Uhr
Sonja Borowski mit ihrem ersten Taschenbuch (»Fee Frost und Fee Sonnenschein«. Die 36-jährige Erzieherin und Mutter einer vierjährigen Tochter hat schon neue Ideen für ein weiteres Buch mit märchenhaften, poetische Geschichten. Foto: Dunja Delker

Sonja Borowki ist eine Träumerin im positiven Sinn. Schon als Kind hat sich die 36-Jährige Geschichten und Gedichte ausgedacht. Ihre poetischen Erzählungen drehten sich schon damals um Feen und Märchen. »Das Spiel mit den Wörtern fasziniert mich, deswegen fliegen mir die Zeilen manchmal nur so zu«, sagt die Erzieherin.

Wenn die Ideen sprudeln, schreibt Sonja Borowski ihre Zeilen prompt auf. Ganz altmodisch mit Stift auf Papier. »Ich habe sogar mein Manuskript handgeschrieben und per Post eingeschickt«, sagt die Hobby-Autorin mit einem Schmunzeln.

Die Gütersloherin illustriert auch selbst

So ganz alltäglich war der Weg bis zur Veröffentlichung ihres ersten Buches ohnehin nicht: »Fee Frost und Fee Sonnenschein. Gedichte für Kinder« ist in der Frankfurter Verlagsgruppe erschienen. Sonja Borowski ist per Zeitungsanzeige auf den Selbstkostenverlag gestoßen, der in Deutschland laut eigener Angaben 3000 Autoren betreut und pro Jahr bis zu 400 Neuerscheinungen veröffentlicht. »Public Book Media« ist ein Bereich, der sich neuen Autoren widmet. Eine Lektorenkonferenz entscheidet, welche der bis zu 250 Manuskripte, die monatlich beim Verlag eintrudeln, veröffentlicht werden.

Zu den zwei bis fünf Prozent, die es schaffen, gehört auch Sonja Borowskis Arbeit. Ihrer ausgeprägten Fantasie verleiht sie jedoch nicht nur beim Schreiben Ausdruck. Die Gütersloherin illustriert auch selbst. So werden die drei Geschichten in ihrem Buch von feinen Strichzeichnungen von Feen umrahmt. Zwar in Schwarzweiß, aber »ideal zum Ausmalen«, wie die Mutter einer vierjährigen Tochter betont.

Ihr Vater ist ebenfalls Maler und Dichter

Tochter Linda ist das Erstlingswerk auch gewidmet. Geeignet sei es allerdings für Kinder im Grundschulalter. Für Jungen und für Mädchen gleichermaßen, findet die Erzieherin, die ihre Geschichten gerne erzählt und die Kinder mit ihrer ausdrucksstarken Stimme in den Bann zieht.

Das hat sich Tochter Linda schon abgeguckt. Ihr Publikum sind ihre Puppen. Die Fantasie haben Mutter und Tochter offensichtlich vom Opa mit auf den Weg bekommen. Sonja Borowskis Vater ist ebenfalls Maler und Dichter. Wen wundert es da, dass Sonja Borowski schon viele Ideen für neue poetische Geschichten hat. Es soll um eine Zeitreise gehen.

  • Das Taschenbuch »Fee Frost und Fee Sonnenschein. Gedichte für Kinder« gibt es im Buchhandel (76 Seiten, 11,80 Euro).

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6519411?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker