Realschul-AG führt Disneys »High School Musical« auf
Rasante Szenenfolgen

Gütersloh (WB/du). Das war eine gelungene Premiere im doppelten Sinn: Die Musical-AG der Geschwister-Scholl-Realschule hat mit Disney's »High School Musical« mehr als 400 Zuschauer – vor allem Eltern, Geschwister, Lehrer und Mitschüler ­– begeistert. Das ruft nach einer Zugabe.

Mittwoch, 03.04.2019, 15:38 Uhr aktualisiert: 03.04.2019, 15:42 Uhr
Die Musical-AG der Geschwister-Scholl-Realschule Gütersloh hat Disneys »High School Musical« aufgeführt. Mehr als 400 Zuschauer konnten das Stück in der Mensa sehen. Foto: Gaisendrees

Die Mensa wird zur Musical-Bühne: Das habe es in der Realschule noch nicht gegeben, sagte Schulleiterin Christiane Piepenbrock. Die Lehrerinnen Laure Aussems, Paula Martinez und Iris Wiersema haben in den vergangenen Monaten aus knapp 40 Schülern der Stufen fünf bis zehn ein Ensemble geformt.

Und Technik und Umbau waren bei der Produktion sehr gefragt. Die Szenen wechselten vergleichsweise schnell. Eben waren die Hauptdarsteller noch im Klassenraum, dann ging's weiter in der Sporthalle. Umgesetzt wurde das originell mit Hilfe eines Beamers, da wurde die passende Umgebung einfach an die Wand projiziert.

Ein glückliches Ende – wie immer bei Disney

»High School Musical« erzählt die Geschichte Troy Bolton (gespielt von Leart Bislimi) und Gabriella Montez (alias Lia Otte). Der Basketballer und das Mathe-Ass nehmen im Winterurlaub an einem Karaoke-Wettbewerb teil. In der Schule treffen sie sich zufällig wieder und liebäugeln damit, beim Casting fürs Wintermusical mitzumachen – für die Mannschaftskameraden aus dem Basketball-Team »Wildcats«, das die große Chance auf die Meisterschaft hat, und die anderen Mädchen aus dem Wissenschaftsclub ein Unding. Die Geschichte wäre nicht Disney, wenn es nicht auch eine Intrigantin (Sharpay Evans, gespielt von Begüm Özkizilcik) und ein glückliches Ende gäbe.

Bei den Aufführungen am Wochenende war es jedoch viel weniger die Geschichte, sondern vielmehr deren gelungene Umsetzung, die das Publikum begeisterte. Ob im Chor oder sogar solo, ob in der Gruppe oder allein beim Breakdance und Spagat: Bei der Aufführung konnten die Jugendlichen zeigen, was in ihnen steckt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516462?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Gemeldete Infekte in OWL stark rückläufig
Symbolbild.
Nachrichten-Ticker