Gütersloh: Bauverwaltung soll Platz für weitere Parkplätze finden
Berliner Straße: CDU steht zum Beschluss

Gütersloh (rec). Die CDU-Ratsfraktion hält an den zugesagten 66 Parkplätzen in der unteren Berliner Straße fest. Damit springt sie dem Einzelhandelsverband zur Seite, der massive Kritik am Ausbauplan geäußert hat.

Donnerstag, 14.02.2019, 17:10 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 17:20 Uhr
CDU-Fraktionsvorsitzender Heiner Kollmeyer springt dem Gütersloher Einzelhandel beim Ausbau der unteren Berliner Straße zur Seite. Foto: Carsten Borgmeier

Fraktionsvorsitzender Heiner Kollmeyer: »Wir haben als Politik gemeinsam mit den Bürgern dem Umbau der Berliner Straße unter der Voraussetzung zugestimmt, dass eine bestimmte Anzahl an Stellplätzen entsteht.« Zu diesem Versprechen stehe die CDU und erwarte, dass die Bauverwaltung dies auch tue, indem sie sich an die Geschäftsgrundlage des Beschlusses hält. Diese Verlässlichkeit sei sie den Menschen in Gütersloh und dem Einzelhandel in der Stadt schuldig.

Die CDU akzeptiere nicht, dass durch die Feinplanung plötzlich ganze 20 Stellplätze wegfallen. Kollmeyer: »Wir bitten die Bauverwaltung daher, neue Planungen und Ideen vorzulegen, wie und wo die versprochenen Parkplätze realisiert werden können.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391234?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte
Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.
Nachrichten-Ticker