Rheda-Wiedenbrücker (29) beleidigt und bespuckt am ZOB Beamte
Polizei nimmt Randalierer fest

Gütersloh (WB). Weil er Polizeibeamte beschimpft und beleidigt hat, ist ein 29-Jähriger am frühen Montagabend am Gütersloher Busbahnhof festgenommen worden. Mehrere Polizisten waren gefordert.

Mittwoch, 06.02.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 14:38 Uhr
Ein Mann hat am ZOB in Gütersloh gegen Polizeibeamte gepöbelt. Foto: Wolfgang Wotke

Gegen 18.15 Uhr saß der Rheda-Wiedenbrücker auf einer Bank am ZOB an der Kaiserstraße und beleidigte lauthals drei Polizisten, die zu Fuß unterwegs waren. Als sie zu ihm gingen, nahm der Beschuldigte prompt eine drohende Haltung ein. Er weigerte sich, sich auszuweisen, wehrte sich gegen die anschließende Untersuchung durch die Fußstreifen, versuchte sich loszureißen und schlug und trat in Richtung der Polizeibeamten.

Daraufhin brachten sie den Mann zu Boden, um ihn zu fixieren. Der 29-Jährige leistete weiterhin erheblichen Widerstand, bespuckte die Beamten sogar. Mit Hilfe von Verstärkung konnten sie den Beschuldigten zur Polizeiwache bringen.

Gegen den Rheda-Wiedenbrücker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6373367?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Landrat: Versorgung der Tönnies-Werkvertragsarbeiter klappt nicht
In Verl reicht ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes einem Mann, der unter Quarantäne steht, ein Brot. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker