Gütersloh: In der Stadtverwaltung nehmen vier Führungskräfte ihren Dienst auf
Neuer Monat, neue Köpfe

Gütersloh (rec). Der Februar ist der Monat der neuen Köpfe in der Stadtverwaltung. Gleich vier neue Führungskräfte treten ihren Dienst an.

Mittwoch, 06.02.2019, 05:15 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 05:20 Uhr
Bürgermeister Henning Schulz und Stadtbaurätin Nina Herrling (rechts) begrüßen Inga Linzel.

Am 1. Februar nahmen Henning Matthes, Beigeordneter für den Bereich Familie, Jugend, Soziales und Sport, Inga Linzel, Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung und Bauordnung, und Lena Jeckel, Leiterin des Fachbereichs Kultur ihre Arbeit auf. Bereits im Januar hat Antje Nöhren als Nachfolgerin von Claudia-Schwidrick-Grebe die Leitung des Kultursekretariats Gütersloh mit Sitz an der Kirchstraße 21 übernommen.

Henning Matthes war vor seinem Wechsel zur Stadt Gütersloh seit 2015 Vorstand des Jobcenters Lippe. Ein wesentlicher Teil seines Werdegangs ist allerdings mit dem Kreis Gütersloh verbunden, hier vor allem in den Ressorts Arbeit und Soziales und der Arbeitsvermittlung. Bevor er an die Spitze des Jobcenters Lippe wechselte, war Henning Matthes von 2012 bis 2015 stellvertretender Leiter des Jobcenters Kreis Gütersloh und Abteilungsleiter für den Bereich Materielle Hilfen.

Inga Linzel kommt von der Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück nach Gütersloh. Dort war sie in den letzten acht Jahren in gleicher Funktion für die Bereiche Stadtplanung und Bauordnung zuständig.

Lena Jeckel arbeitet bereits seit Dezember 2017 in Teilzeit für die Stadt Gütersloh und betreut die Jazzreihe. Außerdem war sie Geschäftsführerin des Bunkers Ulmenwall in Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371981?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Weniger Respekt, bitte
„Stand jetzt spüre ich definitiv keine Verunsicherung“, sagt Fabian Klos. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker