Feuerwehr kommt gerade rechtzeitig zu einem Zimmerbrand
Rauchmelder warnt Nachbarin

Gütersloh (WB). Angebranntes Essen auf dem Herd hat am Freitagnachmittag einen Feuerwehreinsatz in Gütersloh ausgelöst. Ein Rauchmelder hat wohl Schlimmeres verhindert.

Freitag, 01.02.2019, 18:27 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 18:38 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Die Feuerwehr rückte um 16.50 Uhr zu einem Zimmerbrand am Berliner Platz aus. Im dritten Stock eines Wohn- und Geschäftshauses hatte eine Bewohnerin das Auslösen eines Rauchmelders in einer Nachbarwohnung bemerkt. Im Treppenraum war Brandgeruch feststellbar.

Die Feuerwehr konnte die Wohnung gewaltfrei öffnen, hinter der Tür lag dichter Qualm. Auf dem Herd stand angebranntes Essen und auch Kunststoffteile der Herdverkleidung brannten bereits. Personen waren nicht in der Wohnung.

Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Löschzug Gütersloh mit insgesamt 22 Einsatzkräften.

»Dieser Einsatz zeigt wieder mal die sinnvolle und notwendige Installation von Rauchmeldern in Wohnungen. Ohne Rauchmelder wäre dieses Feuer deutlich später entdeckt worden und hätte vermutlich wesentlich mehr Schaden angerichtet«, teilt die Feuerwehr mit.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6363479?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker