Thomas Bühner begleitet Eröffnung von neuem Isselhorster Gastronomiebetriebes Sterne-Koch entwirft Schenkenhof-Speisekarte

Gütersloh (WB). Sein Drei-Sterne-Restaurant »La Vie« in Osnabrück zählte zu den 150 besten der Welt. Im Juni war damit Schluss. Der Ex-Geschäftsführer und Küchenchef Thomas Bühner berät jetzt Schenke und begleitet die Eröffnung des »Schenkenhofes«.

Von Wolfgang Wotke
Voller Vorfreude auf die Eröffnung (von links): Schenkenhof-Koch Karl Bagnutzki, Jeannette Hölscher-Schenke und Sterne-Koch Thomas Bühner.
Voller Vorfreude auf die Eröffnung (von links): Schenkenhof-Koch Karl Bagnutzki, Jeannette Hölscher-Schenke und Sterne-Koch Thomas Bühner. Foto: Wolfgang Wotke

»Die ostwestfälische Küche ist meine Leidenschaft. Für mich zählt die Wertschätzung für gute und heimische Lebensmittel«, sagte der 56-jährige Sterne-Koch, als er am Mittwoch die Speisenkarte des neuen Gastronomiebetriebes vorgestellt hat. Diese sei zusammen mit den Schenke-Köchen kreiert worden. »Er ist für uns ein Glücksgriff«, freuen sich die Pächter Reiner und Janik Schenke. Und Jeannette Hölscher-Schenke setzt noch einen drauf: »In zwei Wochen ist Eröffnung und bei allen herrscht hier eine große Vorfreude. Die prächtige Stimmung spiegelt die ausgezeichnete Teamarbeit wider.«

Strategie und Ideen haben Sterne-Koch überzeugt

Thomas Bühner sei überrascht und gleichzeitig geschmeichelt gewesen, als Reiner Schenke und Ehefrau Jeanette bei ihm etwas zögerlich angefragt hatten, ob er nach der Schließung seines Restaurants für den Schenkenhof beratend zur Seite stehen könne? »Wir haben uns getroffen und intensiv ausgetauscht. Die Strategie und Ideen haben mich überzeugt. Nun bin ich erstmal hier.«

Seit mehr als zehn Wochen sei er in intensiven Gesprächen mit der Familie Schenke. Gemeinsam mit Chefkoch Peter Lieftüchter und den neuen Schenkenhof-Köchen unter der Leitung von Karl Bagnutzki habe man ein kulinarisches Konzept und natürlich auch die Speisenkarte ausgearbeitet, sowie mehrfach gemeinsam probegekocht.

Herausgekommen sind Gerichte wie beispielsweise Beluga-Linsensuppe mit Kashmir-Curry und Banane, Grünkohlsalat mit gezupfter Entenkeule, Preiselbeeren und Thaidressing, Spanferkelsülze mit Kartoffelschaum oder confierte Gänsekeule aus St. Vit mit Pflaumenchutney, Apfelrotkohl und Knabbelknödeln (Reiner Schenke: »Eine von Thomas Bühner erfundene Art Semmelknödel aus den tapischen münsterländischen Knabbeln vom Knabbelbäcker«).

Karte wird saisonal wechseln

Die Karte, so Bühner, werden saisonal wechseln. Jeannette Hölscher-Schenke, die maßgeblich an der Umsetzung der neuen Gastronomie in Gütersloh-Isselhorst verantwortlich zeichnet, ist eines wichtig: »Ein Großteil unserer Produkte wird frisch aus der Region bezogen.«

Der neue Schenkenhof in der früheren Gaststätte Upmann wird am Montag, 26. November, eröffnet. Dann wird Thomas Bühner auch selber am Herd stehen und will mit seinen Gerichten ein Stück »Heimatgefühl« vermitteln. Für die Gäste beginnt dann jeder Tag im Schenkenhof bereits um 5.30 Uhr in der Bäckerei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6175110?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F