Gütersloh: Miele-Werksfeuerwehr bekommt Kellerbrand schnell unter Kontrolle Flammen aus der Gitterbox

Gütersloh (WB). Auf dem Miele-Areal ist im Keller eines Laborgebäudes ein Feuer entflammt. Die Werksfeuerwehr und hinzugezogene Kräfte der Berufsfeuerwehr Gütersloh bekommen den Brand schnell unter Kontrolle.

Die Miele-Werksfeuerwehr bekommt den Brand im Keller eines Labors wenige Minuten nach Eintreffen der Einsatzlräfte unter Kontrolle.
Die Miele-Werksfeuerwehr bekommt den Brand im Keller eines Labors wenige Minuten nach Eintreffen der Einsatzlräfte unter Kontrolle.

Auslöser war Unternehmensangaben zufolge ein eine Gitterbox, in der nicht mehr benötigte Bauteile und Verpackungsabfälle aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten warem. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das Gebäude, in dem etwa 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind, über eine andere, von der Rauchentwicklung nicht betroffenen Treppe geräumt. Zu Schaden gekommen ist niemand.

Der Brand konnte von der Miele-Werkfeuerwehr unverzüglich und binnen weniger Minuten gelöscht werden. So traf die vorsorglich angeforderte Berufsfeuerwehr der Stadt erst ein, nachdem das Feuer bereits gelöscht war. Die ebenfalls herbeigerufene Polizei ist wieder abgezogen, als feststand, dass es keine Verletzten gegeben hat.

Das Gebäude wurde gründlich gelüftet und konnte bereits wieder betreten werden. Zugleich läuft die Untersuchung der Brandursache weiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.