Polizei stoppt 28-Jähriger Verler auf dem Weg Richtung Gütersloh Betrunkener Fahrer verursacht zwei Unfälle

Gütersloh/Verl (WB). Ein 28-jähriger BMW-Fahrer hat auf seinem Weg am Freitagnachmittag auf der Verler Straße in Richtung Gütersloh zwei Unfälle verursacht. Der Mann war betrunken mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und konnte erst durch die Polizei gestoppt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Laut Polizei habe er während seiner Fahrt mehrfach überholt und sei dabei auch in den Gegenverkehr gefahren. In Höhe des Brummelwegs habe er dabei einen Opel touchiert.

Anschließend sei der Fahrer weiter gefahren und habe in Höhe der Bruder-Konrad Straße einen Honda beschädigt. Erneut sei der 28-jährige Verler nach dem Unfall geflüchtet. Erst die Polizei habe ihn in Höhe des Stadtrings Sundern stoppen können.

Deutlicher Alkoholgeruch

In seiner Atemluft sei deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar gewesen. Ein Atemalkoholtest habe die Vermutung, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss gefahren ist, bestätigt. In einem Krankenhaus seien dem BMW-Fahrer zwei Blutproben entnommen worden.

Sein Führerschein und sein Auto seien durch die Polizei sichergestellt worden. Entsprechende Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs seien zudem eingeleitet worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.