Vier Millionen Euro in Gütersloh investiert Rastanlagen sind bald wieder frei

Gütersloh (WB). Der Landesbetrieb »Straßen NRW« wird die Rastanlagen Heideplatz und Sürenheide in Gütersloh an der A2 ab Freitagnachmittag wieder für den Verkehr freigeben, fast drei Monate früher als ursprünglich geplant.

Die Bauarbeiten an der Rastanlage Heideplatz sind so gut wie fertig.
Die Bauarbeiten an der Rastanlage Heideplatz sind so gut wie fertig. Foto: Carsten Borgmeier

Etwa vier Millionen Euro wurden in die Anlagen zwischen der Anschlussstelle Gütersloh und dem Bielefelder Kreuz vom Bund investiert.  Aus ursprünglich neun vorhandenen Lkw-Stellplätzen auf jeder Seite wurden jeweils 30 Pkw-Parkstände, 27 Lkw-Parkstände und 195 Meter Längsparkstreifen für Großraum- und Schwertransporte angelegt.

Außerdem wurden WC-Anlagen erstmalig angelegt und zwischen den Rastplätzen und der Autobahn Lärmschutzanlagen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.