Drei regionale Firmen mit OWL-Innovationspreis ausgezeichnet Ideenreiche Unternehmen

Gütersloh (WB/cas). Sie müssen sich hinter Daniel Düsentrieb, dem genialen Erfinder in den Walt-Disney-Comics, nicht verstecken: Die Ostwestfalen-Lippe GmbH hat gestern Abend im Rahmen einer Feierstunde in der Gütersloher Stadthalle drei besonders innovative Unternehmen aus der Region ausgezeichnet.

Innovative Preiträger: Stefan Kettelhoit (von links/Bock GmbH), Max Erdmann (Syqlo GmbH), Daniel Tovar (Sonderpreis für Böllhoff-Gruppe) und Nico Zurmühlen (CAE Software).
Innovative Preiträger: Stefan Kettelhoit (von links/Bock GmbH), Max Erdmann (Syqlo GmbH), Daniel Tovar (Sonderpreis für Böllhoff-Gruppe) und Nico Zurmühlen (CAE Software). Foto: Uwe Caspar

Die bereits zum zwölften Mal verliehenen Preise gehen – wie berichtet – an CAE Software und Systems (Gütersloh), an die Hermann Bock GmbH (Verl) und das Paderborner Start-up Syqlo. »Mit ihren Ideen, ihrer Hartnäckigkeit und Leidenschaft demonstrieren sie eindrucksvoll die Innovationskraft unserer heimischen Wirtschaft«, hob Rudolf Delius, stellvertretender Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der OWL-GmbH, in seiner Begrüßungsrede das Engagement der Preisträger und aller Bewerber hervor. Thomas Niehoff, Hauptgeschäftsführer der IKH Ostwestfalen, sagte anerkennend: »Die Gewinner stehen für Hightech-Produkte, mit denen sich auch kleine Unternehmen zu Technologie-Führern entwickelt haben.«

Akustische Kamera erfasst verdächtige Geräusche

Die innovativen Ideen der Preisträger kurz zusammengefasst: Eine wesentliche Erleichterung für die Arbeit der Angestellten in Altenheimen ist eine von Bock entwickelte App, die anzeigt, ob sich der Pflegebedürftige auf den Bettrand zubewegt, auf der Kante sitzt oder die Liegestätte ganz verlässt.

CAE Software kommt mit einer neuen akustischen Kamera auf den Markt, die verdächtige Geräusche in Gebäuden, Maschinen und Autos präzise lokalisiert. So können Fehler schneller ausgemerzt werden. Und die von Syqlo angebotene App Nava hilft dem Monteur bei der Suche nach Hausanschlüssen via Handy, das den gesuchten Standort punktgenau erfassen kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.