Evangelischer Kirchenkreis Gütersloh sucht seit Wochen Besitzer eines Stofftieres Bruno möchte nach Hause

Kreis Gütersloh (WB). »Wem gehört dieser kleine Stoffhund?« fragt Gerlinde Halama, die Fachberatung für Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh. Als am Abend des Kreiskirchentages am Sonntag, 2. Juli, in der Gütersloher Innenstadt auch auf dem Dreiecksplatz alles aufgeräumt worden war, war »Bruno« immer noch da und sucht nun seine Familie.

Das Stofftier Bruno ist nach dem Kreiskirchentag gefunden worden. Der Kirchenkreis sucht bereits seit geraumer Zeit nach Brunos Familie – und will auch noch nicht aufgeben.
Das Stofftier Bruno ist nach dem Kreiskirchentag gefunden worden. Der Kirchenkreis sucht bereits seit geraumer Zeit nach Brunos Familie – und will auch noch nicht aufgeben. Foto: KKGT

Gerlinde Halama hat das verwaiste Stofftier so getauft, weil dieser Name in sein rechtes Hinterbein eingestickt ist. Bruno ist etwa 20 Zentimeter hoch und von Kopf bis Schwanz zirka 28 Zentimeter lang. Sein Fell hat die Farbe beige/hellbraun.

Bruno wird so genannt, weil sein Name auf dem Hinterbein eingestickt ist Foto: KKGT

Seitdem er aufgefunden wurde, hat Bruno schon eine kleine Reise zurückgelegt: Er war in fast allen Kindertageseinrichtungen des Kirchenkreises Gütersloh. Aber dort hat er seine Familie bisher nicht wiedergefunden. Niemand hat Bruno wiedererkannt.

Nun versucht der Kirchenkreis mit Hilfe der Presse, Brunos Besitzer zu finden. »Denn wir denken, dass seine Familie ihn genauso vermisst, wie er sie«, meint Gerlinde Halama.

Wer weiß, wo Bruno zu Hause ist, meldet sich am besten im Sekretariat bei Waltraud Hillebrenner. Sie ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr zu erreichen unter Tel. 05241/8673152 oder per E-Mail an: waltraud.hillebrenner@kk-ekvw.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.