Brandstiftung nicht ausgeschlossen – Schaden: 400.000 Euro Fachwerkhaus durch Feuer zerstört

Gütersloh (WB). Ein Fachwerkhaus in Gütersloh-Isselhorst ist in der Nacht zerstört worden. Der Sachschaden beträgt etwa 400.000 Euro.

Ein Passant hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.
Ein Passant hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Foto: Gabriele Grund

Am Sonntag gegen 3.25 Uhr habe ein Passant ein Feuer an einem Wohnhaus am Postdamm bemerkt, heißt es in der Polizeimitteilung. Er benachrichtigte die Feuerwehr.

»Der Brand dehnte sich schnell aus. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass das Fachwerkhaus komplett ausbrannte«, so die Polizei. Die Bewohner des Hauses waren zur Brandzeit nicht anwesend, so dass Personen nicht zu Schaden kamen. Es entstand aber ein Sachschaden in Höhe von etwa 400.000 Euro.

»Die Ursache ist bisher ungeklärt, nach derzeitigem Ermittlungsstand wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen«, heißt es. Die Polizei bittet um Hinweise, Tel. 05241/ 8690.

Mehr lesen Sie am Montag, 7. August, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.