Nächste Woche gibt es die 28. Auflage des Traditions-Duells zwischen den Gymnasien Fußballspektakel im Heidewald

Gütersloh (WB). Siegen oder verlieren. Triumphieren oder scheitern. Nur für die Ehre, für nichts sonst. Und das seit 28 Jahren. Mehr Tradition geht nicht. Am Freitag, 9. Juni, ist es wieder soweit, wenn sich im Gütersloher Heidewaldstadion die Fußballteams vom Evangelisch-Stiftischen Gymnasium (ESG) und dem Städtischen Gymnasium (SG) gegenüberstehen.

Von Wolfgang Wotke
Die Kapitäne stehen sich schon mal zur Probe am Kickertisch gegenüber: Luis Bönisch Encina (ESG, links) und Louis Drücker (SG) fiebern zusammen mit den Cheerleadern Adaeze Oduah und Carolina Peter (von links) dem Traditionsspiel entgegen.
Die Kapitäne stehen sich schon mal zur Probe am Kickertisch gegenüber: Luis Bönisch Encina (ESG, links) und Louis Drücker (SG) fiebern zusammen mit den Cheerleadern Adaeze Oduah und Carolina Peter (von links) dem Traditionsspiel entgegen. Foto: Wolfgang Wotke

»Es ist eine Mischung aus Tradition und Rivalität«, sagt ESG-Kapitän Luis Bönisch Encina über das jährliche »Spiel der Spiele«. Und er ist sich sicher, dass seine Mannschaft auch in diesem Jahr nach 90 Minuten die Nase vorn haben wird.

Immerhin konnten die Kicker des ESG alle vergangenen vier Vergleiche für sich entscheiden, 2016 gab es sogar einen saftigen 4:0-Sieg. Ein wenig erinnert dieser Zweikampf an den Ruder-Klassiker Oxford gegen Cambridge.

Die Schüler beider Schulen fiebern dem Prestige-Duell entgegen. So rechnen alle erneut mit mindestes 1500 Fans. »Wir wollen diesmal gewinnen, der Verlierer ist Letzter, das ist einfach so«, gesteht SG-Mannschaftsführer Louis Drücker.

Angepfiffen wird das Match um 15 Uhr, Einlass in das Stadion ist bereits um 14.30 Uhr.

Mehr lesen Sie am Samstag, 3. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Gütersloh.

Kommentare

Anstoßzeit

Super Artikel. Bitte beachten: Einlass ist ab 15:30 Uhr, Anstoß um 16:30 Uhr.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.