Rheda-Wiedenbrücker prallt mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum Motorradfahrer (50) tödlich verunglückt

Gütersloh (WB/GG). Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Mittwochabend in Niehorst ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Rheda-Wiedenbrück tödlich verunglückt.

Das Motorrad wurde bei dem Unfall auf eine Wiese geschleudert.
Das Motorrad wurde bei dem Unfall auf eine Wiese geschleudert. Foto: Gabriele Grund

Nach Zeugenaussagen war der Mann gegen 19 Uhr auf der Münsterlandstraße in Fahrtrichtung Bielefeld unterwegs, als er vor der Einmündung Pivitsheide in einer lang gezogenen Linkskurve eine Gruppe vorausfahrender Motorradfahrer überholte. Beim Wiedereinscheren ist der Mann dann aus bislang unbekannter Ursache zu weit nach rechts auf den Grünstreifen gekommen.

Daraufhin kam das Krad ins Schlingern. Der Fahrer prallte zunächst vor einen Leitpfosten und schleuderte wenige Meter weiter vor einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Krad etliche Meter weiter in eine Wiese geschleudert, wo es in Brand geriet. Während der eingesetzte Notarzt aus Gütersloh nur noch den Tod des Fahrers feststellen konnte, löschten Einsatzkräfte des Löschzuges Isselhorst und der Berufsfeuerwehr Gütersloh das in Flammen stehende Zweirad.

Etliche Augenzeugen wurden vom Betreuungsdienst und der Notfallseelsorge betreut. Der Unfallbereich blieb bis zum späten Abend gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.