QR-Code-Nutzer erhalten keine Wahlzettel Panne bei der Briefwahl

Kreis Gütersloh (WB/rec). Gut 300 wahlberechtigte Bürger haben zwischen dem 20. und 26. April Briefwahlunterlagen beantragt, doch bis heute keine erhalten. Grund dafür ist eine technische Panne.

Panne: Nicht alle Bürger, die über den QR-Code Briefwahlunterlagen bestellten, haben sie auch erhalten.
Panne: Nicht alle Bürger, die über den QR-Code Briefwahlunterlagen bestellten, haben sie auch erhalten. Foto: Pierel

Die Städte Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück, Harsewinkel und Verl teilen mit, dass davon jene Anträge betroffen sind, die über den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung angefordert wurden. Das Absenden des Antrags ist an den sieben Tagen im April zwar sofort quittiert worden, aber aufgrund eines Fehlers in der Melderegister-Software sind die Antragsdaten nicht beim Wahlamt angekommen.

Es erfolgte deshalb auch keine Eingangsbestätigung an die E-Mail-Adresse des Antragsstellers. Wer also den QR-Code in diesem Zeitraum genutzt, aber noch keine Briefwahlunterlagen erhalten hat, sollte deshalb umgehend Kontakt mit dem jeweils zuständigen Wahlamt aufnehmen. Nach Angaben des Dienstleisters sind von dem Softwareproblem mehrere Kommunen in ganz NRW, im Kreisgebiet und im Nachbarkreis Paderborn betroffen.

Gleichzeitig bemühen sich der IT-Dienstleister und der Softwarehersteller in Zusammenarbeit mit dem Wahlamt im Rathaus, die möglicherweise betroffenen Anträge aus der Software zu ermitteln, damit die Briefwahlunterlagen schnellstmöglich nachgereicht werden können.

Allein dem Gütersloher Wahlamt lagen bis zum vergangenen Donnerstagabend bereits 10 011 Anträge auf Briefwahl vor. Dies entspricht einem Anteil von 14,1 Prozent der insgesamt gut 71 000 wahlberechtigten Bürger in Gütersloh. Würden alle rund 300 von der Panne betroffenen Wähler aus der Stadt Gütersloh mitgezählt, wären bisher drei Prozent aller Briefwähler und 0,4 Prozent aller Wahlberechtigten davon betroffen. In Verl liegen 5100 Anträge auf Briefwahl vor.

Wer die Briefwahl jetzt noch nutzen möchte, kann dies spätestens bis zum 12. Mai (online bis zum 10. Mai) beantragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.