Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zieht mit einem Festakt ins renovierte Kunsthaus Neues Heim und neues Auto

Gütersloh (WB). Die von Liz Mohn vor fast 25 Jahren gegründete Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat mitten in Gütersloh ein neues Zuhause: Im Rahmen eines Festaktes mit 200 Gästen wurde der Umzug in das renovierte Kunsthaus an der Schulstraße 22 offiziell besiegelt.

Von Carsten Borgmeier
Dr. Michael Brinkmeier, Liz Mohn, Margit Tönnies, Brigitte Mohn und Hans-Peter Schröder enthüllen den BMW.
Dr. Michael Brinkmeier, Liz Mohn, Margit Tönnies, Brigitte Mohn und Hans-Peter Schröder enthüllen den BMW. Foto: Carsten Borgmeier

Aart De Geus (Bertelsmann-Stiftung) übergab den symbolischen Schlüssel des Gebäudes an Liz Mohn (75), Präsidentin der Schlaganfall-Hilfe, und Dr. Michael Brinkmeier (Vorsitzender).

Die Bertelsmann-Stiftung hatte das Baudenkmal von der Stadt gekauft und es renovieren lassen. Mit dem Umzug von der Carl-Miele-Straße in das Zentrum Güterslohs will Liz Mohn die Arbeit der Schlaganfall-Hilfe noch mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung bringen. Denn: »Ein Schlaganfall kann jeden treffen«, sagte Mohn.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel am Mittwoch, 29. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.