Vom CDU-Kreisvorstand für die Bundestagswahl 2017 vorgeschlagen Ralph Brinkhaus kandidiert erneut

Kreis Gütersloh (WB). Der CDU-Kreisvorstand Gütersloh hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig seinen Vorsitzenden Ralph Brinkhaus als CDU-Direktkandidaten für den Wahlkreis Gütersloh zur Bundestagswahl 2017 vorgeschlagen.

Seit 2009 ist Ralph Brinkhaus Bundestagabgeordneter. Auch 2017 will der CDU-Kreisvorsitzende wieder antreten.
Seit 2009 ist Ralph Brinkhaus Bundestagabgeordneter. Auch 2017 will der CDU-Kreisvorsitzende wieder antreten. Foto: WB

Brinkhaus ist seit 2009 Bundestagsabgeordneter und seit Januar 2014 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik.

Bei den Wahlen 2009 und 2013 gewann er jeweils das Direktmandat im Wahlkreis Gütersloh, der den Kreis Gütersloh ohne die Städte Schloß Holte-Stukenbrock und Werther umfasst.

Zu dem Vorschlag des Kreisvorstands erklärte der stellvertretende Kreisvorsitzende Klaus Dirks: »Ralph Brinkhaus ist schon in seiner zweiten Legislaturperiode in die erste Reihe der Unionspolitiker aufgestiegen. Er ist unverändert mit einer überdurchschnittlichen Präsenz im Wahlkreis vertreten und kümmert sich um die Anliegen der Gütersloher Bürger.«

Die formelle Nominierung des Kandidaten erfolgt im Januar 2017. Die CDU im Kreis Gütersloh stellt ihre Bewerber im Rahmen einer Mitgliederversammlung auf, so dass jedes CDU-Mitglied wahl- und vorschlagsberechtigt ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.