Seit Tagen ist es 8.50 Uhr – Durchtrenntes Kabel ist die Ursache Rathausuhr steht still

Gütersloh (wow). Die Zeit in Gütersloh ist stehen geblieben – zumindest am Rathaus, denn die Zeiger der großen Uhr zeigen seit einigen Tagen nur noch auf 8.50 Uhr.

Seit Tagen ist die große Uhr am Gütersloher Rathaus stehen geblieben. Ursache ist ein durchtrenntes Impulskabel.
Seit Tagen ist die große Uhr am Gütersloher Rathaus stehen geblieben. Ursache ist ein durchtrenntes Impulskabel. Foto: Wolfgang Wotke

Doch nicht etwa der Hausherr, Bürgermeister Henning Schulz, hat die Zeit angehalten, sondern ein versehentlich durchtrenntes Kabel ist die Ursache für den Stillstand. Auch das Glockenspiel ist ausgefallen.

»Bei Umbauarbeiten hat jemand ohne Absicht ein Impulskabel durchtrennt«, erklärte Stephanie Baseler, Pressesprecherin von BITel aus Bielefeld. Die Gesellschaft für Telekommunikation ist für alle elektronischen Zeitmesser im und am Gütersloher Rathaus zuständig.

Etwa 40 Meter über dem Boden tickt eine der höchsten Uhren der Stadt. Allerdings erst in der nächsten Woche kann man sich wieder auf sie verlassen. Stephanie Baseler: »Der Elektriker muss ein ganz neues Kabel verlegen, und das dauert seine Zeit.«

Doch keine Sorge! Wer uhrenlos zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und Berliner Straße umherirrt, wird sich bald schon wieder am Rathaus orientieren können. Die Reparatur läuft auf Hochtouren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.