Kindergärten werden in Spexard, Sundern, Pavenstädt und Friedrichsdorf gebaut Stadt plant vier neue Kitas

Gütersloh (WB). In Spexard, Sunden und Pavenstädt sollen drei neue Kindertagesstätten (Kitas) gebaut werden. Den Ersatzbau für die Kita am Pelikanweg in Friedrichsdorf will die Stadt in eigener Regie vornehmen.

Von Stephan Rechlin
Platzbedarf: Bis zum kommenden Kindergartenjahr sollen in Gütersloh 129 neue Plätze geschaffen werden.
Platzbedarf: Bis zum kommenden Kindergartenjahr sollen in Gütersloh 129 neue Plätze geschaffen werden. Foto: dpa

In den drei anderen Stadtteilen möchte die Stadt lieber einen anderen Bauherren in das Gebäude investieren lassen. Sowohl an der Weserstraße in Spexard als auch an der Ecke Hüssengarten/Auf der Haar in Sundern und an der Straße »Auf dem Stempel« in Pavenstädt sollen die jeweiligen Grundstückseigentümer in die Immobilien investieren. An allein drei Standorten sollen Kitas für jeweils fünf Gruppen gebaut werden. Die Betreiber dieser Kitas sollen erneut in einem Interessenbekundungsverfahren ermittelt werden.

Eine Ausnahme stellt der Pelikanweg in Friedrichsdorf dar. Dort will die Stadt den Ersatzbau selbst hochziehen. Aber auch dort soll der künftige Betreiber der Kita in einem Interessenbekundungsverfahren gefunden werden.

Mit ihren Vorschlägen an den Jugendhilfeausschuss zieht die Stadt die Konsequenzen aus einem überraschend gestiegenen Bedarf. Statt wie bisher Plätze abzubauen und Kitas zu schließen sollen allein im kommenden Kindergartenjahr 129 neue Plätze geschaffen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.