Verwaltungsrat in Gütersloh stimmt Verhandlungen mit Rietberg zu Sparkassen-Fusion zum neuen Jahr

Gütersloh/Rietberg (WB/rec). Der Verwaltungsrat der Sparkasse Gütersloh stimmt Fusionsverhandlungen mit der Sparkasse Rietberg zu. Vorstandsvorsitzender Jörg Hoffend geht »nach einem deutlichen Votum« einer Pressemitteilung zufolge »mit großer Zuversicht« in die anstehenden Gespräche: »Wir handeln und verhandeln im Interesse und zum Wohle aller unserer Kunden und aller Mitarbeiter beider Unternehmen.«

Die Gütersloher Verhandlungskommission, von links: Jörg Hoffend, Markus Kottmann, Thomas Ostermann, Kay Klingsieck.
Die Gütersloher Verhandlungskommission, von links: Jörg Hoffend, Markus Kottmann, Thomas Ostermann, Kay Klingsieck. Foto: Sparkasse

Der Verwaltungsratsvorsitzende, Markus Kottmann, betont: »Alle Mitglieder des Verwaltungsrates sehen in der Aufnahme von Fusionsverhandlungen eine große Chance, beide Sparkassen zusammen schon jetzt noch besser für die Zukunft aufzustellen, als dies für ein Kreditinstitut allein möglich wäre.« Der Verwaltungsrat hat eine Verhandlungskommission gewählt, die aus dem Verwaltungsratsvorsitzenden Markus Kottmann, seinem Stellvertreter Thomas Ostermann, dem Vorstandsvorsitzenden Jörg Hoffend und dem Vorstandsmitglied Kay Kling-sieck, besteht. Die Kommission nimmt nun zeitnah die Verhandlungen mit den Vertretern der Sparkasse Rietberg auf. Sollten beide Gremien zustimmen, folgen Verhandlungen zwischen den Sparkassen und ihren jeweiligen Trägern. Die Fusion könnte zum 1. Januar 2017 vollzogen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.